Extreme Hitze in Spanien mit Temperaturen zwischen 35 und 40 ºC in diesen Provinzhauptstädten

4311

Die ungewöhnliche Frühjahrshitze im Mai, die normalerweise im August zu erwarten wäre, breitet sich über den Großteil Spaniens aus, wobei die Temperaturen landesweit um 5 bis 10 Grad über dem Durchschnitt liegen. Eine ungewöhnlich warme Luftmasse aus dem Süden führt zu einem generellen Temperaturanstieg und lässt tropische Nächte in mehreren Gebieten zurück. In den nächsten Tagen werden viele Provinzhauptstädte Höchsttemperaturen zwischen 35 und 40 °C erleben.

Es wird erwartet, dass der Donnerstag der wärmste Tag der Woche im Zentrum und Süden der Halbinsel sein wird. “Wenn wir in Andalusien nicht 40 ºC erreichen, wird es knapp darunter sein”, berichtet Meteored. Trotz eines Temperaturrückgangs im nördlichen Drittel der Halbinsel an diesem Tag, wird die Hitze in großen Teilen der Halbinsel, auf den Balearen und den Kanarischen Inseln weiterhin stark sein. In Albacete, Cáceres und Ciudad Real werden 36 Grad erwartet; Badajoz wird um die 37 Grad erreichen, Sevilla 38 Grad und Córdoba beinahe 39 Grad.

Am Freitag wird eine Wetterfront die östliche Hälfte der Halbinsel erreichen, wobei auch im Osten Kataloniens und auf dem südwestlichen Balearen-Archipel mit etwas Regen zu rechnen ist. Die Temperaturen werden fast überall fallen, mit Ausnahme des Guadalquivir-Tals, wo laut Wetterinformationsdiensten fast 40 ºC erwartet werden. Zwischen Samstag und Sonntag wird die Unbeständigkeit an den kantabrischen und mediterranen Hängen anhalten, mit möglichen Regenfällen bei vorherrschenden Winden aus Norden und Nordosten. Im Süden der Halbinsel werden weiterhin hohe Temperaturen herrschen.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter