Sánchez kündigt „sofortige“ Anhebung des Mindestlohns noch vor Jahresende an

1787
Sánchez kündigt „sofortige“ Anhebung des Mindestlohns noch vor Jahresende an
Nachrichten Plus

In seiner Rede für den neuen politischen Kurs hat der Präsident auch darauf hingewiesen, dass die Exekutive Anfang Oktober den Gesamtstaatshaushalt vorlegen werde, “um den Aufschwung zu festigen”.

Der Regierungspräsident Pedro Sánchez hat an diesem Mittwoch in einer Konferenz die Hauptrolle gespielt, in der er seine Ziele angesichts dieses neuen politischen Kurses beschrieb. Und in diesem Zusammenhang hat Sánchez versichert, dass die Regierung beabsichtigt, eine “sofortige Erhöhung” des interprofessionellen Mindestlohns anzugehen.

„In diesem neuen Kurs, den wir eröffnen, sind die Sozialagenten, die Regierung und die Zivilgesellschaft zur wirtschaftlichen Erholung aufgerufen, die in Form von mehr Arbeitsplätzen und besseren Gehältern in die Taschen der Spanier gelangen muss . Niemand darf zurückgelassen werden. “ sagte er.

Auf diese Weise hat der Präsident darauf bestanden, dass die wirtschaftliche Verbesserung “alle sozialen Schichten erreichen muss” und dass das Engagement der Regierung “weiter vorankommt”, wie die Exekutive in ihrem Wahlplan versprochen hat: dass im Jahr 2023 der Mindestlohn 60 % des Durchschnittslohns beträgt .

Bild: LaMoncloa

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand zum Thema Nachrichten Spanien

Folgen Sie unseren sozialen Netzwerk unter
Facebook: https://www.facebook.com/Nachrichten.es
Twitter: https://twitter.com/nachrichten_es


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!