Ministerpräsidentin der Balearen besteht auf Verhängung genereller Ausgangssperren

2370
Spenden

Die Ministerpräsidentin von Mallorca und den Nachbarinseln, Francina Armengol, hat die Zentralregierung in Madrid erneut aufgefordert, den Autonomieregionen zu erlauben, die nächtliche Ausgangssperre zu verlängern.

Armengol erneuerte die Forderung, die nächtliche Ausgangssperre vorziehen zu können. Bisher kann diese erst ab 22 Uhr verhängt werden. Neu ist die Forderung auch eine generelle Ausgangssperre, wie sie im Frühjahr in ganz Spanien galt, aussprechen zu dürfen. 

Die Ausweitung der nächtlichen Ausgangssperre und die Verhängung genereller Ausgangssperren sind im Dekret zum derzeitigen Alarmzustand nicht vorgesehen. Für die Umsetzung solcher Maßnahmen wäre die Minderheitsregierung in Madrid auf Stimmen aus der Opposition angewiesen.

Bild: Instagram


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!