“MERE” Russische Supermarktkette der Firma Svetofor will 100 Filialen in Spanien eröffnen und verspricht bis zu 20% niedrigere Preise

1471

MERE von der Firma Svetofor macht eine Lücke zwischen den verschiedenen Supermärkten, die im Land tätig sind.

Zuerst sprachen sie davon, sich auf Katalonien, Madrid, Murcia, die valencianische Gemeinschaft und einige Gebiete Andalusiens zu konzentrieren, aber jetzt haben sie die ersten Städte gefunden, in denen sie in den nächsten vier Jahren ihre 100 Geschäfte eröffnen werden.

MERE verspricht 10 bis 20% niedrigere Preise als in anderen Betrieben, Geschäfte mit wenig Personal, Selbstbedienung und Marketing mit Lieferanten, auf große Formate zu setzen.

Darüber hinaus verwenden sie die Technik „ohne Schnickschnack“ und verkaufen die Produkte direkt auf Paletten oder in Kartons ohne Regale oder linear. Ziel ist es, Verkäufer, Vermietungen und Stände einzusparen, um wettbewerbsfähigere Preise anzubieten.

Trotz der Tatsache, dass viele seiner Konkurrenten auf das Einkaufserlebnis gesetzt haben, scheint MERE zu dem Modell zurückzukehren, das Aldi, Lidl oder Dia einst berühmt gemacht hat.

Derzeit ist bekannt, dass Katalonien die erste Region ist, in der diese Einrichtungen eröffnet werden. Weitere ausgewählte Städte sind Madrid, Alicante, Valencia, Murcia, Malaga, León, Soria und Palencia.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!