Lebensmittelwarnung: Die Gesundheitsbehörde bittet darum diese Oliven aus Spanien nicht zu verzehren

1432

Die spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung (AESAN) hat die Bevölkerung auf das Vorhandensein von Zutaten aufmerksam gemacht, die für den Verzehr in einem Cocktail aus Oliven, Gläsern mit Paprika in Olivenöl und anderen Formaten der Marke CORBÍ ungeeignet sind.

Die spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung (AESAN), eine dem Gesundheitsministerium unterstellte Einrichtung, hat darum gebeten, nicht mehrere Oliven in verschiedenen Formaten der Marke CORBÍ zu konsumieren. Die Notifizierung ist dank der Valencianischen Gemeinschaft über das Koordinierte System für den raschen Informationsaustausch (SCIRI) eingegangen.

Produkte, die ihren Ursprung in Spanien, genauer gesagt in Jaén, haben, haben Inhaltsstoffe, die nicht für den Verzehr geeignet sind. Aus diesem Grund hat AESAN die sofortige Rücknahme der Oliven der Marke gefordert. Zu den betroffenen Gurken gehören: ein Cocktail aus Oliven, süße Piparras in Olivenöl und gespaltene Oliven aus Jaén.

Die Analysen hätten Inhaltsstoffe gefunden, die für den Verzehr ungeeignet sind, aber AESAN hat nicht spezifiziert, um welche es sich handelt und welche möglichen Folgen sie für die Gesundheit haben könnten. Den Angaben zufolge wurden diese Gurken zunächst an die autonomen Gemeinschaften Katalonien, Valencia, Kantabrien, Madrid, Andalusien, Balearen, Murcia, Extremadura und Kastilien-La Mancha verteilt. Die Gesundheitsbehörde schließt jedoch nicht aus, dass es auch andere Teile der Halbinsel erreicht haben könnte.

Trotzdem wurden die verschiedenen Gesundheitsbehörden der zuständigen Gemeinden bereits gewarnt, die Vermarktung des Produkts so schnell wie möglich einzustellen. Die unmittelbarste Empfehlung ist, ein Auge darauf zu haben, ob Sie ein Glas Oliven der Marke haben und davon abzusehen, sie zu essen.

Der erste betroffene ist ein Olivencocktail, in dem Sie andere Gurken wie Essiggurken, Frühlingszwiebeln und schwarze Oliven finden können.

  • Produktname: OLIVE COCKTAIL
  • Markenname: CORBÍ
  • Packungsformate: 9 kg, 4,5 kg, 2,25 kg, 2,4 kg, 600 g, 500 g, 400 g und 250 g
  • Chargennummer und Mindesthaltbarkeitsdatum: alle Chargen und alle Mindesthaltbarkeitsdaten
  • Stückgewicht: Alle Formate
  • Temperatur: Umgebungstemperatur

Betroffen sind auch andere Formate von Oliven, die sogenannten Jaén-Chargen.

  • Produktname: SPLIT OLIVES JAÉN
  • Markenname: CORBÍ
  • Verpackungsformate: 9 kg
  • Chargennummer und Mindesthaltbarkeitsdatum: alle Chargen und alle Mindesthaltbarkeitsdaten
  • Stückgewicht: Alle Formate
  • Temperatur: Umgebungstemperatur

Und schließlich wären auch CORBÍ-Gläser mit Paprika in Olivenöl positiv auf diese ungeeigneten Zutaten getestet worden.

  • Produktname: PAPRIKA IN OLIVENÖL
  • Markenname: CORBÍ
  • Packungsformate: 1,6 kg und 220 g
  • Chargennummer und Mindesthaltbarkeitsdatum: alle Chargen und alle Mindesthaltbarkeitsdaten
  • Stückgewicht: Alle Formate
  • Temperatur: Umgebungstemperatur

Referenzen

AESAN – Spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung. (o.J.-C). https://www.aesan.gob.es/AECOSAN/web/home/aecosan_inicio.htm


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter