KFC Spanien bot kostenloses Hühnchen an wenn Kunden nicht mit dem Auto kamen und die Restaurants füllten sich mit Pferden, Besen, Schubkarren und Booten

1468

Noch vor einigen Jahren galt es als innovativ und bequem, in einem Fast-Food-Restaurant aus dem eigenen Auto heraus bedient zu werden. Doch die Zeiten haben sich geändert, und die Drive-Thru- oder Autoservice-Spuren sind nicht mehr nur für Autos reserviert.

Kürzlich beschwerte sich eine Gruppe von vier Freunden bei KFC: “Hallo Admin, gestern wollten wir im KFC-Auto bestellen, aber man hat uns abgewiesen, weil wir nicht in einem Auto waren”, berichteten die Nutzer, die auf Pferden unterwegs waren. Daraufhin entschied sich die Marke für eine kreative Antwort.

“Wir haben die Herausforderung angenommen und den KFC Auto ohne Autos eingeführt. Kommen Sie mit einem Pferd, Traktor, einer Schubkarre, einem Dreirad, einem Rasenmäher, einem T-Rex-Dinosaurier oder irgendetwas anderem als einem Auto, und Sie erhalten ein Menü mit 5 Streifen GRATIS”, verkündete die bekannte Fast-Food-Kette in einem Beitrag auf Social Media.

Die Veranstaltung, die an einem Wochenende in ganz Spanien stattfand, bewirkte, dass sich spontan über 5.000 Menschen der Aktion anschlossen. Die Teilnehmer begannen, in KFC-Filialen zu strömen und fuhren mit den unterschiedlichsten Gefährten vor.

Drei Freunde kamen auf Pferden, andere ritten auf Dinosauriern oder Besen, wurden in Schubkarren oder Rollstühlen herangebracht, in Schlitten gezogen oder sogar in Booten an Land gebracht, um ihr kostenloses Hähnchen in Anspruch zu nehmen.

Andere Teilnehmer wählten Verkleidungen; so erschienen zwei Freunde in Breaking Bad-Kostümen und machten Wheelies, während sich andere in Kinderbetten, auf normalen Betten oder in aus Pappe und anderen Materialien gebastelten Autos fortbewegten.

Bild: KFC


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter