Iryo der neue Hochgeschwindigkeitszug bietet Tickets für 2023 nach Málaga, Valencia und Sevilla an

Das neue Hochgeschwindigkeitszugunternehmen wird seine Tätigkeit in Spanien am 25. November auf der Strecke Madrid-Barcelona aufnehmen.

Die Hochgeschwindigkeitszüge von Iryo beginnen in Spanien zu verkehren. Das Unternehmen hat an diesem Mittwoch den Verkauf von Tickets für seine nächsten Ziele gestartet, die 2023 in Betrieb gehen werden. Die erste Eröffnung wird die Strecke Madrid-Barcelona sein, die ab dem 25. November mit vier täglichen Strecken betrieben wird.

Der nächste ist Valencia (mit Zwischenstopp in Cuenca), wo die Züge am 16. Dezember eintreffen. Und im ersten Quartal 2023 werden die Strecken nach Sevilla, Malaga, Antequera und Cordoba eröffnet. Etwas später, im Juni, werden die Züge in Alicante und Albacete eintreffen.

Spanisch Lernen

Für alle bietet der Betreiber bereits Tickets auf seiner Website an, mit unterschiedlichen Preisen je nach Datum und Uhrzeit, aber mit Optionen ab 18 Euro pro Strecke. In einer Erklärung verteidigt Iryo, dass es der einzige Betreiber ist (die Züge von Renfe und Ouigo verkehren ebenfalls bereits), der flexible Tickets anbietet, die Änderungen ohne Geldverlust ermöglichen. Auf diese Weise wird das Unternehmen nicht nur über die Preise, sondern auch über die Flexibilität konkurrieren und die bisher bestehenden restriktiven Tarife vermeiden.

Die Züge von Iryo bieten mehrere Menüs an Bord, die im Moment zubereitet werden und die die eigene Marke Haizea herstellen. Die Flotte besteht aus 20 Elektrozügen, deren Innenraum in vier Tarife unterteilt ist, die sich in Preis und Konditionen unterscheiden.

Bild: Iryo


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.