In Spanien regiert immer noch der Diesel

2274

Im Jahr 2023 werden für jeden Neuwagen zwei Gebrauchtwagen verkauft, und 56 % sind Diesel.

Die Verkäufe von Gebrauchtwagen und SUVs gingen im September in Spanien um 4 % auf 151.454 Einheiten zurück. Im bisherigen Jahresverlauf verzeichnete der Gebrauchtmarkt einen Zuwachs von 2,2 % auf 1.393.716 Einheiten, was bedeutet, dass für jedes Neufahrzeug zwei Gebrauchtwagen verkauft werden.

In diesem Sinne sind Importe; Die im vergangenen Jahr eine der wichtigsten Liefermöglichkeiten für Fahrzeuge angesichts des Produktmangels auf dem Inlandsmarkt aufgrund von Spannungen in der Lieferkette waren, fielen im September um 11,3 % und wurden damit zum Vertriebskanal, der im vergangenen Monat am stärksten zurückging.

Auf der anderen Seite lässt die Erneuerung von Leasingflotten und Vermietern, die im vergangenen Jahr ihre Fahrzeuge aufgrund dieses fehlenden Produkts länger als üblich behalten mussten, junge Gebrauchtfahrzeuge, die aufgrund ihres Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gefragt sind, wieder an Bedeutung gewinnen. Konkret stiegen die Transaktionen mit Gebrauchtfahrzeugen aus bereits abgeschlossenen Leasingverträgen im vergangenen Monat um 34,5 % und im bisherigen Jahresverlauf um fast 26 %. Auf der anderen Seite stiegen die Verkäufe von Gebrauchtwagen im vergangenen Monat um 10,3 % und stiegen von Januar bis September 2023 um 44,5 %.

Bei den Energieträgern ist der Diesel, obwohl der Dieselantrieb auf dem Gebrauchtmarkt der größte Teil ist (56 % der Gesamtmenge), der Absatz im September um 6,3 % zurückgegangen. Seit Jahresbeginn haben sie ihren Rückgang abgeschwächt und sind mit insgesamt 781,143 verkauften Einheiten um 1,8 % gesunken. Benzinmotoren hingegen zeigten im September mit einem Rückgang von 6,5 % ebenfalls ein negatives Vorzeichen. Im bisherigen Jahresverlauf haben sie ihr Wachstum abgeschwächt und liegen bei 3,8 %, was einer Konzentration von 37 % des Marktes entspricht, mit insgesamt 513.790 verkauften Einheiten.

Bei den alternativen Antrieben stiegen die Verkäufe von gebrauchten reinen Elektromodellen im September um 40,6 % auf 1.012 Einheiten, obwohl sie in diesem Jahr bisher einen Rückgang von 6,4 % auf 8.074 Einheiten verzeichnet haben. Plug-in-Hybride hingegen gewinnen weiter an Bedeutung und kommen bis September auf insgesamt 11.799 verkaufte Einheiten, das sind 13 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Raúl Morales, Kommunikationsdirektor von Faconauto, sagte: “Trotz des Rückgangs der Transfers im September bleibt der Gebrauchtwagenmarkt in unserem Land im Vergleich zu den Daten des letzten Jahres stabil, und das ist das Zeichen, mit dem wir das Jahr abschließen werden: Wir werden zwei Millionen Fahrzeuge nicht überschreiten. Man kann also sagen, dass dieser Markt seine “Reisegeschwindigkeit” fast wiedererlangt hat. Natürlich müssen wir darauf bestehen und daran arbeiten, dass das Segment der 0- bis 5-Jährigen, das hauptsächlich von den Händlern verwaltet wird, immer mehr an Gewicht gewinnt: Es wird ein Zeichen dafür sein, dass wir in einen professionalisierten Markt gehen und vor allem, dass die Fahrzeugflotte erneuert wird.”

Bild: Copyright: pierreolivierclement


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter