Handy in einer Armaturenbretthalterung im Auto? In Spanien kann Sie dies bis zu 200 € Geldstrafe kosten!

4538

Obwohl diese Praxis von vielen Autofahrern in Spanien praktiziert wird, ist zu beachten, dass für die Generaldirektion Verkehr das Tragen des Mobiltelefons auf einer Halterung, die auf dem Armaturenbrett installiert ist, einen Verstoß gegen die Straßenverkehrssicherheit darstellt.

Für den Fall, dass ein Agent der Verkehrsgruppe der Guardia Civil die Situation beobachtet, werden Sie dafür bestraft, da dies eine Ablenkung sein könnte, wenn es darum geht, Ihre Augen auf die Straße zu richten, was im Falle der Verwendung des Smartphones zu einem noch gefährlicheren Umstand wird.

Die Generaldirektion für Verkehr weist darauf hin, dass das Smartphone auf einer auf dem Armaturenbrett installierten Halterung getragen werden kann, solange es zugelassen ist ( Welche Halterungen zugelassen sind erwähnt die DGT leider nicht ) und die korrekte Sicht auf die Straße, auf der es fährt, nicht verändert.

Darüber hinaus warnt die DGT, dass im Falle einer Nutzung die gleiche Strafe wie bei der Verwendung ohne Halterung ist, daher empfiehlt die vom Innenministerium abhängige Institution, es gut befestigt durch eine magnetische Halterung, Klemme oder von der Windschutzscheibe geklebt zu tragen, damit es das Sichtfeld nur geringfügig beeinträchtigt.

Im Jahr 2021, mit dem Inkrafttreten des neuen Verkehrsgesetzes, änderten sich die Vorschriften für die Nutzung von Mobiltelefonen am Steuer, da die Generaldirektion für Verkehr eine größere Anzahl von Unfällen feststellte, die durch diesen Verstoß verursacht wurden.

So wurde die Strafe für die Nutzung des Smartphones während der Fahrt, entweder zum Telefonieren oder zum Senden einer Nachricht, auf 200 Euro erhöht, aber die größte Änderung trat beim Verlust von Punkten auf, da es heute 6 Punkte sind, während es vor zwei Jahren nur drei Punkte waren.

Bild: Copyright: komokvm


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter