Go-Go Tänzerinnen im VIP-Bereich des Fußballstadions Son Moix auf Mallorca

1096

Ein Video mit Tänzern im VIP-Bereich von Son Moix während der Pause des Spiels zwischen Real Mallorca und dem FC Barcelona hat für Kontroversen gesorgt.

Die Kontroverse entstand am vergangenen Dienstag während des Spiels zwischen Mallorca und Barcelona und endete mit Unentschieden. Auslöser war die Veröffentlichung des Videos in den sozialen Netzwerken, was bei zahlreichen Fans für Unbehagen gesorgt hat und auf das der mallorquinische Verein immer noch nicht offiziell reagiert hat.

Anscheinend waren die Gogos Teil der Show, die vom neuen “Show-Restaurant” des Stadions, “Presumtuous“, angeboten wurde, das definiert ist als “ein Ort, der über die Definition eines Restaurants hinausgeht, um Ihnen ein einzigartiges Erlebnis zu bieten, in dem Haute Cuisine mit fesselnden Shows verflochten ist”.

Der Besitzer des Restaurants, Leonardo Melucci, verteidigte in Erklärungen gegenüber dem “Diario de Mallorca” die Anwesenheit der Tänzer, die er als “Künstler” definiert, und stellte sicher, dass es verunglimpfend sei, sie als “Gogos” zu bezeichnen. Laut Melucci selbst wurde die Erfahrung “zwischen dem Verein und uns vereinbart”.

“Wir sind nicht in einer Kirche, es ist ein Restaurant”

In seinen Erklärungen versichert Melucci nachdrücklich, dass “wir uns nicht in einer Kirche befinden, sondern in einem Restaurant”, und fügt hinzu, dass “sich die Felder in dieses verwandeln. In Amerika gibt es Cheerleader während der Preview und vieles mehr.” “Wir haben etwas geschaffen, das der Markt verlangt”, schloss er.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter