Erster Toter in Spanien durch Affenpocken

Spanisch Lernen

Das Gesundheitsministerium hat den ersten Tod in Spanien durch Affenpocken bestätigt, eine Infektion, bei der nach Angaben des National Epidemiological Surveillance Network (RENAVE) bis heute insgesamt 4.298 bestätigte Fälle in Spanien gemeldet wurden.

Von den 3.750 Infizierten, für die Informationen verfügbar sind, wurden einhundertzwanzig ins Krankenhaus eingeliefert (3,2%) und einer starb, was der erste Todesfall in Spanien an dieser Krankheit war.

Anzeige***Premium-Mitglied werden***
(nur 1€ pro Monat)


Insbesondere waren von den insgesamt bestätigten Fällen mehr als 4.000 Männer und nur 64 Frauen, und das Alter liegt zwischen 10 Monaten und 88 Jahren bei einem Durchschnittsalter von 37 Jahren.

Gemäß diesen Daten waren 3.458 Männer, die Sex mit Männern haben (von den 4.148 Patienten, für die diese Art von Informationen verfügbar sind). In 2.253 Fällen liegen auch Informationen zum wahrscheinlichsten Übertragungsmechanismus vor, 82,1 % durch engen Kontakt im Rahmen einer sexuellen Beziehung und 10,5 % durch engen nicht-sexuellen Kontakt.

Bild: Copyright: beritkessler


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!