Eine Fehlgeburt zwingt ein Flugzeug zur Landung in Barcelona und 28 Einwanderer nutzen die Gelegenheit um wegzulaufen

Gegen 4:30 Uhr morgens erhielt der technische Dienst des Flughafens El Prat in Barcelona die Nachricht, dass das Flugzeug des Unternehmens Pegasus PC652 Casablanca-Istanbul mit 228 Passagieren an Bord zur Landung aufgefordert wurde, um einen medizinischen Notfall zu behandeln.

Der Flughafen aktivierte das entsprechende Protokoll und zwei Patrouillen der Zivilgarde, eine der Nationalpolizei und der medizinische Dienst begleiteten das Flugzeug, das auf der Landebahn landete, um sich um den Notfall zu kümmern. Als die schwangere Frau von Bord ging, stieg eine Gruppe von 27 Personen aus dem Flugzeug und versuchte zu fliehen. Die Agenten, die kamen, fangen 14 Einwanderer ab, darunter die schwangere Frau, und der Rest schafft es zu fliehen.

Fünf der Festgenommenen kehren freiwillig und nach Aufnahme durch das Bordpersonal in das Flugzeug zurück. Für die anderen 8 Inhaftierten leiteten die Agenten den Prozess der Unzulässigkeit der Rückkehr ein. Die Suche wurde auch begonnen, um die anderen 14 zu finden, die entkommen sind.

Spanisch Lernen

Die Frau wurde in das Krankenhaus Sant Joan de Déu verlegt, und nach der Behandlung durch die Ärzte wurden keine Anzeichen dafür gefunden, dass sie Wehen hatte. Aus diesem Grund wird sie freigelassen und von den Agenten wegen eines Verbrechens der öffentlichen Unordnung festgenommen, weil sie angeblich vorgab, Wehen zu haben.

Bild: Copyright: marinin


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.