Ein weiterer Cercanías-Zug entgleist im Recoletos-Tunnel

892

Wieder einmal kommt es im Tunnel von Atocha nach Recoletos zu Zwischenfällen. Der Verkehr der Züge des Renfe Cercanías-Netzes wurde in den frühen Morgenstunden dieses Freitags auf ein einziges Gleis im Recoletos-Tunnel beschränkt.

Der Vorfall betraf einen Renfe-Pendlerzug, der am Freitag gegen 00.50 Uhr auf der Strecke zwischen den Bahnhöfen Airport – Príncipe Pío in Madrid unterwegs war, als eine Achse am Eingang des Bahnhofs Atocha von den Gleisen abkam.

Renfe berichtete, dass die 60 Passagiere, die sich im Zug befanden, “ohne Verletzungen zum Bahnhof Atocha evakuiert wurden”.

Die Eisenbahngesellschaft wies darauf hin, dass die Ursachen dieses neuen Vorfalls untersucht werden, der die Cercanías-Züge sowie die Mittel- und Langstreckenzüge betraf, die den Abschnitt von Atocha nach Recoletos nutzen, “der mit Einschränkungen auf einem Gleis verkehrt”.

Renfe wies darauf hin, dass “es über alle seine Kommunikations- und Kundendienstkanäle informiert”.

Technikern von Adif und Renfe ist es gelungen, den entgleisten Zug zu entfernen und Teilreparaturen durchzuführen. Während der Änderung des Dienstes unterstreicht Renfe seine zusätzlichen Bemühungen, seinen Kunden Informationen zur Verfügung zu stellen, und zwar über alle Kommunikations- und Passagierservicekanäle.

Bild: Archiv


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter