Ein riesiger Hai taucht an der Spanischen Küste von Mazarron auf

5507

Am Dienstagmorgen, den 23. Januar, wurde dieser zahnige Tyrann am Strand von Rihuete im Hafen von Mazarron in der südlichen Region Murcia gefunden.

Fischer und Strandbesucher waren erstaunt, wenn nicht sogar ein wenig misstrauisch über den beängstigenden Anblick, und obwohl es Berichte gibt, dass Versuche unternommen wurden, den Hai zu retten und ins Meer zurückzubringen, überlebte er leider nicht.

Genauer gesagt handelte es sich um einen Makohai, und dieser maß über zwei Meter und etwa 200 kg. Nichts, was man beim gemütlichen Schwimmen gerne antrifft!

Am Tag vor der Entdeckung wurde in der Nähe des Strandes La Azohia ein Hai gesichtet, auf den die gleiche Beschreibung passte, der desorientiert zu sein schien.

Fotos des Hais wurden in den sozialen Medien geteilt und viele Einheimische und häufige Besucher der Gegend reagierten schockiert und ungläubig. Einige haben ihn fälschlicherweise als Weißen Hai identifiziert, während andere behaupten, dass es sich tatsächlich um einen Tigerhai handelt.

Wie auch immer man es nennen will, vielleicht ist es kein Bild, das man den Kindern vor ihrem nächsten Strandbesuch zeigen kann!

Bild: Facebook


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter