Easyjet-Flug umzingelt von bewaffneter Polizei bei der Ankunft am Flughafen Palma auf Mallorca

3155

Ein Easyjet-Flug, der am Donnerstag, den 26. Oktober, auf dem Flughafen von Palma auf Mallorca landete, wurde sofort von bewaffneten Polizisten umstellt.

Der Flug kam aus Birmingham in England an und wurde auf dem Rollfeld von einer großen Anzahl von Beamten der Guardia Civil und der Nationalpolizei empfangen, als er auf der Baleareninsel landete.

Es wurde berichtet, dass der Pilot des Flugzeugs versehentlich einen Entführungsalarm ausgelöst hat, so The Sun. Die Passagiere durften das Flugzeug erst verlassen, nachdem die Polizei das Innere des Flugzeugs gründlich durchsucht hatte.

Nachdem festgestellt wurde, dass es sich bei dem Vorfall tatsächlich um einen Fehlalarm handelte, wurden die Sicherheitskräfte schließlich abgezogen.

Wie genau es dazu kam, dass der Entführungsalarm gegen 1 Uhr Ortszeit ausgelöst wurde, ist noch nicht bekannt. Berichten zufolge wurde die Landebahn des Fluges nur wenige Augenblicke vor der geplanten Landung umgeleitet.

Es wird angenommen, dass moderne Flugzeuge mit einer Technologie ausgestattet sind, die es dem Piloten ermöglicht, im Falle eines möglichen Entführungsversuchs einen “stillen Alarm” an die Fluglotsen weiterzuleiten.

Dies soll durch einen vierstelligen Code für “unrechtmäßige Eingriffe” geschehen, der an die Bediener des Kontrollturms übermittelt wird.

Bild: Copyright: robath


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter