Der Luxus des Alleinwohnens auf Mallorca

Die Anmietung eines Studios für eine Einzelperson in Palma kostet durchschnittlich 775 Euro pro Monat, womit die Balearen-Hauptstadt laut einer Studie die zweitteuerste Stadt Spaniens ist, nur hinter Barcelona (875 Euro pro Monat).

Nach dem Vergleich des Immobilienportal idealista, das den Preis von Studios mit WG-Zimmern vergleicht, beträgt der Unterschied in Palma zwischen der Anmietung eines Zimmers in einer Wohngemeinschaft (durchschnittlich etwa 400 Euro pro Monat).

Den gleichen Daten zufolge ist der Mietpreis für Studios in fünf Jahren um 24 % gestiegen, während der Preis für Zimmer um 14 % gestiegen ist.

Spanisch Lernen

Die teuersten Städte für Zimmermieten sind Barcelona ( 475 Euro pro Monat), gefolgt von San Sebastián und Madrid (jeweils 450 Euro).

Barcelona hat die teuersten Studios in Spanien mit durchschnittlich 875 Euro pro Monat. Dahinter folgen Palma und Madrid mit jeweils 775 Euro monatlich. Über 700 Euro liegen Bilbao (750 Euro) und Valencia (725 Euro).

Laut der von Idealista veröffentlichten Studie liegt die durchschnittliche Miete für ein Zimmer in Spanien im Monat Oktober bei 350 Euro, verglichen mit den  625 Euro, die für die Miete eines Studios aufgewendet werden müssen , was 79 % mehr sind. Beide Immobilienprodukte haben sich in den letzten 5 Jahren verteuert , wobei das Wachstum bei Zimmern (Teurer um 17%) stärker war als bei Studios (mit einem Plus von 14%).

Der größte Unterschied zwischen Zimmern und Studios besteht in der Stadt  Badajoz , wo Studios 131 % teurer sind. Es folgen Valencia (127 % teurer), Valladolid (121 %), Ourense (115 %), Córdoba (111 %) und Lugo (108 %). Mit einem doppelt so hohen Preisunterschied liegen A Coruña (104 %), León (100 %), Segovia (100 %), Santander (100 %) und Castellón de la Plana (100 %). Die geringsten Unterschiede gibt es in Lleida (Studios sind nur 44 % teurer als Zimmer), Murcia (56 %) und Oviedo (60 %).

Malaga  ist die Hauptstadt, in der die Studiogebühren in den letzten fünf Jahren gestiegen sind und eine  Rate von 44% bis zu 650 Euro pro Monat erreicht haben . Es folgen Anstiege in Almería (36 %), Santa Cruz de Tenerife (36 %), Lleida (32 %) und Valencia (32 %). Im Gegenteil, León ist die einzige Stadt, in der dieser Preis gesenkt wurde (-6%). Den geringsten Anstieg gab es in Barcelona (2 %), Valladolid , Córdoba, Segovia und Logroño (5 % in den 4 Städten).

Bild: ©nemejimenez/123RF.COM


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.