Das Feuer in Vall d’Ebo stabilisiert sich

Spanisch Lernen

Das Feuerwehrpersonal arbeitet weiterhin daran, die von Bejís (Castellón) ausgehenden Ausbrüche zu löschen, und versucht, die Aufgaben zu erfüllen, um sie vollständig zu löschen, nachdem die Regenfälle der letzten Stunden die Flammen im Vall d’Ebo (Alicante) gelöscht haben. Brände, die jeweils mehr als 13.000 Hektar niedergebrannt haben, laut Daten, die heute vom Satellitenprogramm der Copernicus-Community bereitgestellt wurden.

Der Wind, der sich im Bereich des Bejís-Feuers mehrere Stunden lang verstärkte, hat zu einer Zunahme der verbrannten Hektar geführt und die Führung in dieser schicksalhaften Zahl gegenüber der von Vall d’Ebo übernommen.

Quelle EFE

Bild: Laboratorio de Climatología Alicante


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.