Copa del Rey: 50.000 Fans ohne Ticket bei Sonnenschein und 30 Grad

1210

Die Stadt Sevilla wurde buchstäblich überfallen, die Basken werden immer lauter und Stunden vor dem Finalspiel der Copa del Rey in der Cartuja sind die Straßen Ströme von Athletic- und Mallorca-Fans.

Sevilla hängt das “Voll”-Schild auf. Wenige Stunden vor dem Finale der Copa de SM el Rey, das im Estadio de La Cartuja zwischen Mallorca und Athletic Bilbao ausgetragen wird, ist die Stadt bereits buchstäblich voll. Die ersten baskischen Fans machten sich am Donnerstagnachmittag bemerkbar und die Straßen füllten sich zunehmend mit rot-weißen Trikots und den charakteristischen Rufen der baskischen Fans.

RCD Mallorca Fans sind auch zu sehen, aber in geringerer Zahl, die im Moment weniger und etwas diskreter sind. Fünfzig Flüge sollten an diesem Freitag von Palma de Mallorca und Bilbao aus in der andalusischen Hauptstadt landen, dazu 250 Busse (200 von Athletic und 50 von Mallorca) und 2.700 Fahrzeuge.

Das riesige historische Zentrum von Sevilla wirkt klein angesichts dieser Welle baskischer Fans, die zum dritten Mal ein Finale im Stadion La Cartuja austragen. Die Mannschaft von Bilbao zählt ihre Spiele im sevillanischen Stadion als Niederlagen und sie verloren gegen La Real und den FC Barcelona, beide Spiele wurden in einer Pandemie und ohne Fans ausgetragen, so dass die Athletic-Fans ihre Mannschaft unterstützen wollten und es wird erwartet, dass bis zu 50.000 ohne Ticket in Sevilla ankommen werden. 

An diesem Freitagnachmittag sind fast alle angekommen, in Abwesenheit derjenigen, die heute, am Samstag, am selben Tag des Spiels, ankommen werden, wo fast hunderttausend Fans beider Mannschaften in der ganzen Stadt verteilt sein werden. Für jede der Mannschaften wurden “Fanzonen” eingerichtet, die Athletic-Zone neben dem Sevilla-Turm südlich der Isla de la Cartuja; und Mallorca, im Alamillo-Park, die beide etwa vier Kilometer voneinander entfernt sind und parallel zum Fluss Guadalquivir und vor dem historischen Zentrum von Sevilla verlaufen. Neben viel Getränk wird es viel Wasser geben, und nach einem sehr kalten und regnerischen Osterfest erreicht Sevilla an diesem Wochenende 30 Grad im Schatten, zur “Folter” der Besucher.

Von den mehr als 100.000 Fans, die jeden Winkel Sevillas bemalen, haben nur 42.000 Tickets – 20.698 für jeden der Fanblöcke – und das sind 80% der Kapazität der 60.000 Plätze des Estadio de La Cartuja, während der Rest weggelassen wird. Die Fans erreichen einen solchen Punkt, dass es Fälle gibt, in denen viele Fans nach Sevilla gereist sind, um die Atmosphäre zu sehen und zu erleben, und zurückkehren werden, um das Spiel zu Hause zu sehen.

Anstoß ist um 21 Uhr


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter