Wahlen in Spanien: 50 Prozent der LGTBI+ Stimmen geht an die Linke

810

Heute, am 28. Juni, wird der internationale Tag von LGTBI + Pride gefeiert, ein wichtiger Tag in der Gesellschaft, der knapp einen Monat vor den Parlamentswahlen, am 23. Juli, beginnt. Aus diesem Grund werden die politischen Parteien an diesem Tag ins Leben gerufen, um die Stimmen des Kollektivs zu gewinnen, entweder durch das umstrittene Bild, das Macarena Olon aufgehängt hat, oder durch die Wiedereröffnung der Debatte über das Entfernen von Flaggen an offiziellen Orten wie in einigen Stadträten, in denen Vox regiert, wie in Toledo, etwas, das Pedro Sánchez am Dienstag im Hormiguero erwähnte. Aber was ist die LGTBI-Wählerschaft, an die sich die Parteien richten?

27,8 % LGTBI + -Menschen würden für die PSOE und 22,6 % für Podemos stimmen, so dass beide Formationen etwa 50 % der Stimmen dieser Gruppe erhalten würden, während weitere 20 % für die PP, 7 % für Vox und fast 5 % für Cs stimmen würden, so die Studie.

Die Umfrage, die im vergangenen Februar unter 800 LGTBI+-Personen über 18 Jahren durchgeführt wurde, wurde mit dem Ziel durchgeführt, die Wahlabsicht von LGTB+-Personen in Spanien (ca. 3 Millionen Wähler) bei den nächsten Parlamentswahlen aufzudecken.

“Die Funktion hat zwei Aspekte: zu wissen, was die Bedürfnisse der Gruppe sein könnten, und soziales Bewusstsein, wenn man bedenkt, dass Menschen in bestimmten Aspekten klar benachteiligt sind”, sagte María Rodríguez, Leiterin der Abteilung Analyse und Sozialforschung bei FELGTBI +, auf einer Pressekonferenz.

In diesem Zusammenhang betonte der Organisationssekretär des LGTBI + Staatenbundes, Soziologe und Politikwissenschaftler Ignacio Paredero während der Präsentation, dass das LGTBI+-Kollektiv der Ansicht ist, dass Unidas Podemos “sehr engagiert” (29,5 %) oder “ziemlich engagiert” (26,3 %) mit ihren Rechten ist und dass die PSOE “sehr engagiert” (12,4 %) oder “ziemlich engagiert” (33,8 %) ist. Im Gegenteil, 65 % der Befragten sind der Meinung, dass Vox sich “nichts” für die Rechte des Kollektivs eingesetzt hat, und 39,5 % denken dasselbe über die PP.

Bild: Copyright: macniak


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter