Spanienwetter Samstag 12 August 2023

    930

    Deutlich hohe Temperaturen auf den Kanarischen Inseln und, niedriger als in den vergangenen Tagen, in Gebieten im Nordosten, in der Mitte und im Südwesten der Halbinsel, mit einem deutlichen Rückgang im Kantabrischen Gebiet und im Alborán. Calima und Intervalle mit starkem Wind auf den Kanarischen Inseln. Geringe Wahrscheinlichkeit für örtlich starke Schauer oder Gewitter in den östlichen Pyrenäen.

    In weiten Teilen des Landes überwiegt bewölkter oder klarer Himmel. Im Kantabrischen Gebiet und im hohen Ebro wird jedoch ein bewölkter Himmel erwartet, mit schwachen Regenfällen, die sich von West nach Ost bewegen, während sie weniger ausfallen. Auch bewölkt in Galicien und nordwestlich von Kastilien und León mit tendenziell wenig bewölkt oder klar, und zeitweise niedrige Wolken im Bereich der Meerenge und des Alborán. Im östlichen Drittel der Halbinsel und in den Gebirgssystemen des Nordwestens und des Zentrums wird eine Bewölkung der Entwicklung erwartet, die in den Berggebieten des östlichen Drittels, insbesondere in den östlichen Pyrenäen, vereinzelte Schauer oder trockene Stürme mit geringer Wahrscheinlichkeit für lokal starke Schauer oder trockene Stürme verursachen könnte. Auf den Kanarischen Inseln wenig bewölkt oder klar mit zeitweise mittleren und hohen Wolken.

    Calima auf den Kanarischen Inseln, ohne auszuschließen im Südwesten der Halbinsel. Wahrscheinlichkeit von Küstennebel an der Atlantikküste Galiciens, der Meerenge und Alboran sowie von Nebelschwaden oder Nebelbänken im Landesinneren Galiciens und Kantabriens.

    Die Höchsttemperaturen werden vor allem im Kantabrischen und Alborischen Meer sinken, mit Ausnahme der Mittelmeergebiete und der östlichsten Kanarischen Inseln, wo sie ansteigen werden. Trotzdem werden im Nordosten der Halbinsel, in der südlichen Hälfte, außer in den Mittelmeergebieten, und auf den Kanarischen Inseln 35 Grad erreicht, im Guadalquivir und in Gebieten der östlichen Kanarischen Inseln. Die Mindestwerte werden tendenziell steigen, außer im äußersten Südosten und Nordwesten der Halbinsel, wo sie sinken werden. Es wird erwartet, dass sie an den Küsten der südöstlichen Halbinsel, des Guadalquivir und der Kanarischen Inseln nicht unter 40 Grad fallen und im Süden von Gran Canaria sogar über 25 Grad bleiben können.

    Passatwinde auf den Kanarischen Inseln, mit einigen sehr starken Böen zwischen den Inseln. Levante in der Meerenge nachlassend, und im Rest Winde im Allgemeinen schwach, von West nach Nord in Galicien und Kantabrien, von Osten und Südosten im Mittelmeerraum und niedrigem und mittlerem Ebro, wo sie dazu neigen, sich zu intensivieren, und mit Vorherrschaft der Westkomponente im Rest.

    Quelle AEMET

    Bild ElTiempo für Samstag 15 Uhr


    Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
    Abonnieren Sie unseren Newsletter