Spanienwetter für Sonntag 9 Juli 2023

    916

    Deutlich höhere Temperaturen in weiten Teilen des Südens, der Mitte und des Nordostens der Halbinsel sowie auf den Balearen.

    Die Überreste einer Front werden im kantabrischen Gebiet einen bewölkten Himmel hinterlassen, wobei die Niederschläge, die im Allgemeinen schwach sind, tendenziell geringer ausfallen. Auch bewölkte Abschnitte im oberen Ebro und Galizien mit Wahrscheinlichkeit von schwachem und vereinzeltem Regen in der nordwestlichen Hälfte dieser Gemeinschaft, und im Allgemeinen tendenziell wenig bewölkt. Im östlichen Drittel der Halbinsel und auf den Balearen wenig bewölkt oder mit Intervallen mittlerer und hoher Bewölkung, und am Nachmittag Intervalle von Wolken der Entwicklung in Gebieten des Landesinneren, ohne einen trockenen Sturm auszuschließen, der von einigen gelegentlichen Schauern in den Pyrenäen, Bergen des Südostens und der östlichen Iberischen Halbinsel, begleitet werden könnte. Im Rest des Landes wenig bewölkt oder klar, mit Ausnahme von bewölkten Abschnitten im Norden der Kanarischen Inseln, wo schwacher und vereinzelter Regen nicht ausgeschlossen ist.

    Wahrscheinliche morgendliche Nebelbänke in den Hochlagen des Nordens und Nordwestens der Halbinsel sowie im unteren Ebro und auf den Balearen. Calima im äußersten Südosten der Halbinsel und auf den Balearen, die sich auch auf andere Gebiete der südöstlichen Hälfte der Halbinsel ausdehnen ließe.

    Im Golf von Biskaya und in der Umgebung der Costa del Sol sinken die Höchsttemperaturen, auch lokal spürbar, auf den Kanarischen Inseln ändert sich wenig und steigt im Rest an. Die Mindestwerte nehmen im nordwestlichen Drittel der Halbinsel ab und nehmen im Rest zu. Es wird erwartet, dass sie in weiten Teilen der südlichen Hälfte der Halbinsel, in Tiefdruckgebieten im Nordosten und auf den Balearen 35 Grad überschreiten und in Gebieten im Inneren Andalusiens 40 Grad überschreiten wird. Die Mindestwerte werden in der südöstlichen Hälfte der Halbinsel und auf den Balearen nicht unter 20 Grad fallen, an der Küste bleiben sie bei 25 Grad.

    Passatwinde auf den Kanarischen Inseln und Südwestwind im Nordwesten Galiciens. In der übrigen Winde im Allgemeinen schwach, den Westen abnehmend, um in den Osten in die Meerenge einzudringen, und mit dem Regime der Brisen an den Küsten. Vorherrschaft der östlichen und südlichen Komponenten am Mittelmeerhang und auf den Balearen, der Norden am Kantabrischen Meer und der Westen auf der Atlantikseite.

    Quelle AEMET

    Bild ElTiempo


    Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
    Abonnieren Sie doch unseren Newsletter