Spanien Land der Sexmonster? Fußgänger greift TV Live Reporterin an den Arsch und wird anschließend direkt verhaftet

895

Was ist nur in Spanien los? Küssende Demonstranten und Fußballpräsident, Gruppenvergewaltigungen am Ballermann.

Die Nationalpolizei hat heute Nachmittag einen Mann verhaftet, der eines sexuellen Übergriffs auf einen Reporter der Sendung En boca de todos de Cuatro während eines Live-Auftritts in der Straße Duque de Alba, ganz in der Nähe der Plaza de Tirso de Molina, im Zentrum von Madrid beschuldigt wird.

Die Reporterin Isa Balado war voll im Leben, als sie von hinten von einem Mann mit schwarzer Brille angesprochen wurde, der ihren Arsch berührte, während er sie fragte, für welches Programm sie moderiere. Die Journalistin berichtete zu dieser Zeit über die Verhaftung der Besitzer eines Geschäfts in Lavapiés, weil sie einen Dieb verprügelt hatten, der schließlich auch verhaftet wurde. In diesem Moment näherte sich der Fremde ihr und berührte wortlos ihren Arsch, was rechtlich als Sexualverbrechen eingestuft ist.

Nach dieser Aggression hat Nacho Abad die Verbindung gestoppt, um die Reporterin zu fragen, ob dieser Mann gerade ihren Arsch berührt habe. “Ja”, antwortete die Reporterin schockiert. Die Journalistin hat den sexuellen Aggressor zur Rede gestellt und gesagt: “So sehr Sie auch fragen wollen, von welchem Kanal wir kommen, müssen Sie wirklich meinen Arsch berühren? Ich mache eine Live-Show und arbeite.”

Der Sexualstraftäter leugnete, diesen berührt zu haben, obwohl die Bilder deutlich zeigten, wie er es tat. “Ja, du hast mich berührt. Ich möchte, dass Sie mich arbeiten lassen”, sagte die Reporterin von En boca de todos. Diese Bilder sind sofort viral gegangen und haben in den sozialen Netzwerken für große Empörung gesorgt.

“Dieser Typ ist ein Idiot”, tadelte Nacho Abad den sexuellen Aggressor vom Set, der die Reporterin erneut berührte, diesmal in den Haaren, während sie ihn bat, ihn seinen Job machen zu lassen.

Nachdem setzte sich En boca de todos wieder mit Isa Balado in Verbindung, um zu sehen, wie es ihr ging. Die Reporterin erklärte dann, dass der Mann “diese Straße weitergeht und allen Frauen, die er trifft, die Hand schüttelt und belästigt, er tut dasselbe mit allen“.

Die Agenten der Nationalpolizei, die durch das Programm selbst gewarnt wurden, sind an den Ort gegangen und haben den Mann wegen eines Verbrechens sexueller Übergriffe verhaftet.

“Wir haben sie angerufen, weil sie handeln müssen. Wir hoffen, die Bilder von der Verhaftung dieses Unvorzeigbaren sehen zu können”, sagte Nacho Abad den Zuschauern. Minuten später veröffentlichte die Polizei selbst die Bilder des Moments der Festnahme.

Mediaset Spanien hat am Nachmittag eine Erklärung abgegeben, in der es “jede Art von Belästigung oder Aggression kategorisch ablehnt” und der Reporterin Isa Balado “ihre maximale Unterstützung” zeigt, “nach der absolut unerträglichen Situation, die sie erlitten hat”.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter