Spanien hat seit 1991 Waffen für mehr als 385 Millionen Euro an Marokko verkauft

506
Waffen Spanien Marokko
Spanisch Lernen

Spanien hat zwischen 1991 und 2020 Waffen und militärische Ausrüstung für mehr als 385 Millionen Euro an Marokko verkauft, wovon fast die Hälfte der Lieferung von Bodenfahrzeugen entspricht.

Der Senator, Carles Mulet, hatte die Regierung nach der „Menge an Waffen, Kriegsmaterial, Bomben, Militärfahrzeugen usw.“, die Spanien seit 1991 jährlich an Marokko verkauft hatte, und nach den Kosten dieser Verkäufe gefragt.

Nach den von der Exekutive bereitgestellten Grafiken beläuft sich der Gesamtbetrag in diesen fast 30 Jahren auf 385.763.165 Euro, wovon 164.041.756 Euro auf Landfahrzeuge entfallen. Der zweitgrößte Posten betrifft Munition und Geräte mit 98.799.414 Euro, gefolgt von Bomben, Torpedos, Raketen und Flugkörpern mit 33.693.606 Euro.

Im gesamten Zeitraum der Datenbereitstellung war 2008 mit über 113,9 Millionen Euro das umsatzstärkste Jahr, das ausschließlich auf die Lieferung von Landfahrzeugen entfällt.

>>>Unterstützen Sie uns mit einer Spende!<<<


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!