Spanien exportiert Tapas-Kultur nach Indien

867

Es scheint, dass die Welt die spanische Tapas-Kultur annimmt, wobei der ungezwungene und gesellige Essstil die Teller der besten indischen Restaurants erreicht.

In Spanien sind Tapas mehr als nur Essen. Es ist eine Lebenseinstellung, eine Art der Geselligkeit. Sie ist in das soziale Gefüge eingewoben. Es ist genau das, was du tust, wenn du mit deinen Lieben zusammen bist. Er ist der perfekte Begleiter zu einem guten Glas Wein oder einem Bier.

Tapas sind nicht nur der perfekte Begleiter zum Zeitvertreib in guter Gesellschaft, sondern auch eine großartige Möglichkeit, schnell eine große Auswahl an spanischen Speisen zu entdecken. In mundgerechten Portionen können Sie regionalen Käse, Schinken, Oliven, Tortilla, Brot, Meeresfrüchte und vieles mehr probieren.

Zahlreiche indische Restaurants haben sich auf die Idee gestürzt, Tapas zu servieren, und speziell kuratierte Menüs eingeführt. Diese werden so zubereitet, dass sie in einer geselligen Umgebung mit Getränken genossen werden können, genau wie in Spanien.

Die Tapas-Kultur hat eine gewisse Ähnlichkeit mit indischen Vorspeisen, wobei Zwiebel-Bhajis, Samosas und Pakoras perfekte mundgerechte Beilagen zu einem Bier oder Wein sind.

Entdecken Sie die spanische Esskultur

Tapas bedeutet auf Spanisch wörtlich Deckel. Ein etwas seltsames Konzept, obwohl man sich einen Deckel als kleinen Teller vorstellen könnte. Anscheinend stammt die Tradition jedoch von Tavernenbesitzern aus dem 13. Jahrhundert, die die Getränke der Kunden mit einer Scheibe Brot, Schinken oder Käse bedeckten, um Insekten und Staub fernzuhalten.

Reise nach Indien

Inder haben einen abenteuerlustigen Gaumen und scheinen sehr daran interessiert zu sein, andere Kulturen zu erkunden. Sie ihrerseits haben eine Esskultur von großer Vielfalt.

Die Claridges in Neu-Delhi haben auf Anraten der spanischen Botschaft Gerichte kreiert, die die Essenz der spanischen Küche authentisch repräsentieren.

Auf der Speisekarte des Restaurants stehen klassische Tapas und Desserts wie:

Patatas Bravas (Bratkartoffeln mit geräucherter Pfeffersauce)

Hongos (Waldpilzkroketten mit Knoblauch-Aioli)

Pimientos del Piquillo Rellenos De Queso (gefüllter Ziegenkäse in grüner Paprika)

Gambas al Ajillo (gebratene Garnelen mit Knoblauch, Chili und frischem Thymian).

Crema Catalana (Vanillepudding mit Safran und einem Hauch Zimt, garniert mit karamellisiertem Zucker).

Die Beliebtheit der Speisekarte hat dazu geführt, dass dieses besondere Restaurant wahrscheinlich jedes Jahr mit der spanischen Botschaft zusammenarbeiten wird, um den Welt-Tapas-Tag zu feiern.

Bild: Copyright: fotokon


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter