Spanien: Das BIP verzeichnete einen historischen Anstieg von 16,7% und übertraf damit die Erwartungen des Analystenkonsenses

558

Das BIP verzeichnete einen historischen Anstieg von 16,7% und übertraf damit die Erwartungen des Analystenkonsenses. Der Verbrauch der privaten Haushalte stieg um 20,7% und die Investitionen um 19,9%.
➡️ Mit diesen Daten korrigiert das BIP seinen jährlichen Rückgang von 21,5% auf -8,7% in den letzten zwölf Monaten.
➡️ Zum ersten Mal in einer Phase akuter Rezession führen Beschäftigungsschutzmaßnahmen dazu, dass die Beschäftigung deutlich weniger sinkt als die Aktivität:
▪️ Angesichts eines BIP-Rückgangs von 8,7% gegenüber dem Vorjahr sind die geleisteten Arbeitsstunden im letzten Jahr um -6,2% gesunken.
➡️In einer Zeit hoher Unsicherheit auf europäischer und globaler Ebene ist es die Priorität der Regierung, den Weg der Erholung fortzusetzen und 2021 ein intensiveres Wachstum zu erzielen, um das Produktivgefüge, die Beschäftigung und das Familieneinkommen zu unterstützen.

Quelle: La Moncloa


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter!