Russischer Salat in Spanischer Ifema-Cafeteria des NATO Treffens in Madrid von Speisekarte gestrichen

Spanisch Lernen

Russischer Salat ist von der Speisekarte der Ifema-Cafeteria, in der der NATO-Gipfel stattfand, verschwunden und wurde in „traditioneller Salat“ umbenannt, obwohl er den gleichen Preis und die gleichen Zutaten beibehält.

In einem Kontext, in dem das Atlantische Bündnis seine Beziehung zu Russland neu definiert hat, umfasste das Menü der Ifema-Cafeteria russischen Salat unter seinen Gerichten, was unter den internationalen Journalisten, die am Gipfel teilnahmen, scherzhafte Kommentare hervorrief.

Anzeige***Premium-Mitglied werden***
(nur 1€ pro Monat)


Zwei Tage später war dieses Gericht jedoch bereits von der Speisekarte verschwunden und wurde durch ein anderes ersetzt, in dem der Bezug zu Russland vermieden wird. Das Menü an diesem Donnerstag bot traditionellen Salat, obwohl Sie sich auch für Alternativen wie Salmorejo oder das Gemüse des Tages entscheiden konnten.

Das Abendessen der Außen- und Verteidigungsminister, das diesen Dienstag im Santa-Cruz-Palast abgehalten wurde, enthielt bereits „Kiew-Salat“ auf seiner Speisekarte, ein Zeichen der Unterstützung von Küchenchef José Andrés.

Bild Twitter


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!