Neuer Anstieg der Inflation in Spanien auf 6,1 % trotz staatlicher Maßnahmen

218

Die Preise steigen weiter. Gemäß den vorläufigen Daten, die diesen Dienstag vom National Institute of Statistics ( INE ) veröffentlicht wurden, ist die Inflation im Februar um zwei Zehntel auf eine allgemeine Rate von 6,1 % gestiegen.

Dies ist der zweite aufeinanderfolgende Monat des Aufstiegs. Die Statistik führt den Anstieg auf den Anstieg der Preise für Strom sowie Lebensmittel und alkoholfreie Getränke zurück. Die unterschwellige Inflation ihrerseits ist – ohne Berücksichtigung von Energie und unverarbeiteten Lebensmitteln – auf 7,7 % gestiegen und verzeichnet damit ein neues Maximum in der historischen Reihe.

Die VPI-Schwankung für Februar ist die höchste seit November, als sie 6,8 % erreichte. Die vorläufigen Daten liegen 4,7 Punkte unter dem im Monat Juli registrierten Höchststand, als die Inflation 10,8 % erreichte, den höchsten Stand in der historischen Reihe seit September 1984. Auf Monatsbasis stiegen die Preise im Vergleich zum Januar um 1 %.

Bild: Copyright: sergeychayko


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter