Gericht in Barcelona hat den Fußballer Dani Alves zu viereinhalb Jahren Gefängnis verurteilt

1333

Das Gericht in Barcelona hat den Fußballer Dani Alves zu viereinhalb Jahren Gefängnis verurteilt, weil er am 30. Dezember 2022 eine junge Frau in einer Toilette des Nachtclubs Sutton sexuell angegriffen hat.

Das Gericht teilte das Strafmaß am Donnerstag allen Verfahrensbeteiligten und dem Spieler selbst mit, der aus dem Gefängnis verlegt wurde, um das Strafmaß zu erhalten.

Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von 9 Jahren für Alves gefordert und die Privatanklage des Beschwerdeführers forderte 12 Jahre.

Das Urteil versichert, dass es Beweise gibt, die den sexuellen Übergriff auf den Fußballer bestätigen: “Die Verletzungen am Knie sind das Ergebnis der Gewalt, die Herr Alves anwandte, um die Beschwerdeführerin zu beugen und sie so auf den Boden zu legen. Es ist klar, dass sich die Verletzung zu diesem Zeitpunkt ereignete, da ein Mitarbeiter des Nachtclubs, in dem sich die Ereignisse ereigneten, angegeben hatte, dass er die Wunde behandelte.”

Bild: laristo1


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter