Feuerball fliegt mit 55.000 Stundenkilometern über das Mittelmeer und ist in Malaga, Cadiz, Sevilla und Huelva zu sehen

Spanisch Lernen

Der Felsen, der von einem Asteroiden stammte und wie der Vollmond leuchtete, wurde in einer Höhe von etwa 83 Kilometern zwischen den Küsten von Malaga und Marokko weißglühend und stürzte schließlich ins Meer.

Ein großer Feuerball trat am Mittwoch mit 55.000 Stundenkilometern in die Atmosphäre ein und flog über das Mittelmeer, über einen Punkt zwischen der Küste von Málaga und der Küste Marokkos, war aber aus mehr als 600 Kilometern Entfernung zu sehen, mit Zeugen in den Provinzen. aus Malaga, Cadiz, Sevilla und Huelva, so der für das Smart-Projekt verantwortliche Forscher, Astrophysiker José María Madiedo, vom Institut für Astrophysik von Andalusien (IAA-CSIC).

Der Felsen, der von einem Asteroiden stammte und wie der Vollmond leuchtete, wurde in der Nacht des 17. August um 23:18 Uhr aufgenommen. Seine Oberfläche wurde erhitzt, bis sie durch die Reibung der Atmosphäre glühend wurde, wodurch ein Feuerball in einer Höhe von etwa 83 Kilometern über dem Mittelmeer entstand, an einem Punkt, der etwa 55 Kilometer von der Küste von Malaga und fast 50 Kilometer von der Marokkanische Küste entfernt liegt.

Von dort zog er nach Nordosten und starb in einer Höhe von etwa 23 Kilometern über dem Meer an einem Punkt etwa 50 Kilometer von der spanischen Küste und 70 Kilometer von der marokkanischen Küste entfernt aus.

Laut vorläufiger Analyse wurde das Gestein nicht vollständig zerstört, so dass ein Teil in Form eines Meteoriten ins Meer gestürzt ist, ein Gebiet, in dem es nicht bergbar ist.

Dieses Ereignis wurde von den Systemen des Smart-Projekts aufgezeichnet, das von Red de Bolides y Meteoros del Suroeste de Europa (Red Swemn) entwickelt wurde, von den Erfassungsstationen in Huelva, La Hita, CAHA, OSN, La Sagra, Sevilla und die Aljarafe.

Das Swemn-Netzwerk zielt darauf ab, den Himmel kontinuierlich zu überwachen, um die Auswirkungen von Gestein verschiedener Objekte im Sonnensystem auf die Erdatmosphäre aufzuzeichnen und zu untersuchen.

Bild: Proyecto Smart


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.