Explosion in einem Haus mit Marihuana Plantage in Alicante 1 Toter

839

Ein Mann ist gestorben und ein weiterer hat Verbrennungen an 80% seines Körpers und Polytraumata bei einer Explosion erlitten, die an diesem Sonntag in einem Haus in der Stadt Alicante registriert wurde, so Quellen des Zentrums für Information und Koordination von Notfällen (CICU).

Das Ereignis ereignete sich gegen 19:10 Uhr, als die CICU durch eine Explosion in der Avenida Jaime I in Alicante alarmiert wurde und zwei SAMU-Einheiten und eine Basic Life Support (SVB) an den Ort verlegte, um sich um die von der Explosion betroffenen Menschen zu kümmern.

Einer von ihnen ist ein Mann, der polytraumatisiert wurde und Verbrennungen von 80% aufweist, der sofort in einem der SAMU in das Allgemeine Universitätskrankenhaus Doctor Balmis in Alicante verlegt wurde. Angesichts der Schwere der Verletzungen ist seine Verlegung in das Universitätskrankenhaus La Fe in Valencia geplant.

Nachdem die Feuerwehrleute das Gebäude betreten konnten, haben sie einen zweiten Mann gefunden, der bereits verstorben war, als er gefunden wurde, so dieselben Quellen, die erklärt haben, dass die anderen SAMU und die SVB in der Gegend geblieben sind und sich um Menschen mit leichten Verletzungen gekümmert haben.

In dem Haus haben sie eine Marihuana-Plantage mit einem organischen Bestandteil von Pentanol gefunden, der möglicherweise die Ursache für die Explosion ist.

Bild: Copyright: joseh51


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter