Ein Regen von 50- und 500-Euro-Scheinen verursacht Verkehrschaos auf der Autobahn von Marbella

244

Die Fahrer hielten an, stiegen aus und rannten los. Die Papiere, die in Marbella über die Autobahn flogen, sahen aus wie Geldscheine. Einige prahlten, nachdem sie einen guten Bonus erhalten hatten, indem sie Fotos von Bündeln in ihren Netzwerken zeigten. Der erste Anruf ging gegen 11:30 Uhr morgens bei der Notrufnummer 112 ein. Der Hinweisgeber sagte, dass eine Geldtüte aus einem Auto gefallen sei und dadurch ein Verkehrschaos verursacht habe.

Die Mehrheit von 50 Euro, obwohl es auch andere von 500 Euro gab. Der genaue Ort des Schatzes war bei Kilometer 180 , direkt hinter dem Einkaufszentrum La Cañada und der Feuerwache. Dort flog das Geld und die Fahrer zögerten nicht, sie hielten an, um alles einzusammeln, was sie konnten.

Die Videos begannen in sozialen Netzwerken zu kursieren. Menschen wurden gesehen, wie sie mitten auf der Straße anhielten, aus den Autos stiegen und begannen, Geld zu sammeln. Der örtlichen Polizei ist die Geschichte bekannt. Das Konsistorium erklärt, dass die entdeckten Videos an die Zivilgarde geschickt wurden, das ist das Korps, das die Untersuchung dieses merkwürdigen Vorfalls übernommen hat.

Es gibt keine offizielle Bestätigung darüber, was passiert ist. Die Haupthypothese ist, dass jemand es aus dem Auto fallen gelassen hat, aber die Fantasie hat verschiedene Theorien darüber verbreitet, wie die Autobahn an diesem Morgen mit Bargeld gefüllt war. Dieses, von dem ein „Influencer“ sie auslöste, um ein Video zu machen, bis ein kleiner Unfall die Tasche verlor.

Was auch immer der Grund ist, die Wahrheit ist, dass an diesem Montag mehr als ein Fahrer im Lotto gewonnen hat. Geld hat keinen Namen, und diejenigen, die aus ihrem Fahrzeug gesprungen sind, um Scheine zu jagen, sagen, dass sie dank dieser willkürlichen Beute mit teilweise bis zu 3.000 Euro davongekommen sind.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter