Ein Migrant betritt Melilla mit dem Gleitschirm um den Grenzzaun nach Spanien zu überwinden

Einem Migranten ist es gelungen, mit dem Gleitschirm nach Melilla zu gelangen, um die Höhe von sechs Metern des Grenzzauns zu überwinden, der Spanien von Marokko in der autonomen Stadt trennt.

Die Ereignisse ereigneten sich an diesem Donnerstagnachmittag gegen 18.15 Uhr, als zwei Bürger, die sich auf der Ringstraße befanden, Zeugen der Einreise des Migranten wurden, wie aus Quellen der Regierungsdelegation in Melilla hervorgeht.

Patrouillen der Zivilgarde sind sofort in das Gebiet gereist, haben den Migranten jedoch nicht gefunden. Seine Nationalität ist unbekannt.

Spanisch Lernen

Gleitschirmfliegen ist ein neuartiger Modus Operandi, der verwendet wird, um Melilla zu betreten und den Grenzbereich zu umgehen, der aus zwei sechs Meter hohen Zäunen besteht.

Bild: Copyright: kuzmenkoviktoria


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.