Die Aemet warnt vor einem drastischen Wetterumschwung in Spanien: von 35 Grad zu einem Trog der Regen bringen wird

3495

Nach einer regnerischen Woche kehrt der Sommer dieses Wochenende nach Spanien zurück. Die jüngsten Niederschläge, verursacht durch eine Tiefdruckzone, werden einem Anstieg der Temperaturen Platz machen, die laut der staatlichen Wetteragentur Aemet in den nächsten Stunden in Teilen des Landes über 35 Grad steigen könnten.

Spanien steht nach einer instabilen Woche vor einem erneuten Wetterwechsel. Die Aemet warnt, dass die Höchsttemperaturen in den nächsten Stunden ansteigen könnten, mit Spitzenwerten zwischen 32 und 34 °C im Süden des Landes. Die Schauer der vergangenen Stunden werden sich auf das Landesinnere Kataloniens, Castellón sowie die Bergregionen Ostandalusiens und Galiciens beschränken, wo sie jedoch vereinzelter auftreten und an Stärke verlieren werden.

Am kommenden Samstag, den 15. Juni, wird das Wetter überwiegend stabil sein, mit vorherrschender Sonne, außer im äußersten Norden der Halbinsel. Regen wird in diesen Tagen nur in Galicien und vereinzelte Gewitter in Aragon, Katalonien, der Valencianischen Gemeinschaft und der Region Murcia erwartet, während am Sonntag auch die Balearen betroffen sein könnten.

Der Sonntag wird jedoch von einer stabilen und sommerlichen Wetterlage geprägt sein, mit Temperaturen, die im Tagesverlauf ansteigen werden. Extrem hohe Temperaturen sind nicht zu erwarten, obwohl sie im Ebro-Tal, in Teilen des Guadalquivir und in anderen zentralen Regionen wie Extremadura, Kastilien-La Mancha sowie im Inland von Andalusien und Murcia 30 °C überschreiten und stellenweise 35 °C erreichen könnten. In den übrigen Landesteilen werden die Temperaturen um die 25 °C liegen.

Bild: Meteored


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter