Der nächste Blödsinn auf den Kanarischen Inseln: Eine Holzhütte mit Mülleimer als Toilette für 51 Euro pro Nacht

2983

Eine Holzhütte, die sich selbst als “Öko-Hütte” in einer Baulücke im Norden von Lanzarote, in der Nähe des Vulkans La Corona, bewirbt, mit einer Küche und einem Badezimmer, in dem die Toilette auf einen Mülleimer blickt, ist die neueste virale Unterkunft auf der Airbnb-Plattform, für 51 Euro pro Nacht.

Nachdem in diesen Tagen bekannt wurde, dass eine Reihe von Zelten auf dem Dach eines Gebäudes in Santa Cruz de Tenerife beworben wurden, hat sich diese “Öko-Hütte” in der Gemeinde Haría auf Lanzarote auch durch den Ort, an dem sie sich befindet, und durch die Idee der Nachhaltigkeit und des Engagements für die Umwelt, die ihr Besitzer verkauft, hervorgetan.

Auf diese Weise können Sie im Inserat auf Airbnb lesen, dass es sich bei dieser Unterkunft – oder “SkyCabin”, wie die Gastgeberin sie nennt – um eine “dreieckige kanadische Hüttenkonstruktion handelt, die aus Holz gebaut und in die Umgebung integriert ist”.

Kanarische Inseln Holzhuette 51 Euro Badezimmer

Es befindet sich im Norden von Lanzarote, auf einem Grundstück, das “wie eine Umarmung des Vulkans La Corona” ist, in dem es auch “atemberaubende Ausblicke und Nächte voller Sterne” gibt, hebt die Anzeige hervor, alles ab 51 Euro pro Nacht.

Ziehen Sie den Stecker und verbinden Sie sich mit sich selbst in dieser nachhaltigen Oase. Entspannen Sie sich im Rhythmus des Windes und genießen Sie die Ruhe der Landschaft”, heißt es in der Beschreibung dieser Unterkunft.

Auf den nebenstehenden Bildern können Sie sehen, dass die Kabine genau die richtige Größe hat, um eine Doppelmatte mit Schlafsäcken unterzubringen, und dass alle anderen Räume – Küche, Dusche und Bad – im Freien liegen.

Es wird auch darauf hingewiesen, dass das Badezimmer die Trockentoilettenmethode verwendet, ohne Wasser zu verschwenden, und dass der Abfall zur Herstellung von Kompost verwendet wird.

Bild: AirBNB


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter