Das sind die Förderungen die sie noch bis Juli erhalten können wenn Sie in Spanien ein Elektroauto kaufen

1192

Sowohl für diejenigen, die es im Jahr 2023 gekauft haben, als auch für alle, die dies vor Juli 2024 planen, wird sich die Entscheidung für ein Elektrofahrzeug nicht so stark auf ihr Girokonto auswirken, wie sie dachten.

Der Grund dafür liegt in den verschiedenen Anreizen, die es gibt, und der größte ist zweifellos der MOVES-III-Plan. Sie ist vorerst bis zum 24. Juli in Kraft und sieht die direkte Gewährung von Beihilfen an die autonomen Gemeinschaften und die Städte Ceuta und Melilla vor, um die Elektromobilität und insbesondere den Kauf von Elektrofahrzeugen und den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für diese Fahrzeuge zu fördern.

Wie aus der im Königlichen Dekret 266/2021 veröffentlichten Tabelle hervorgeht, variiert der Geldbetrag, den der Käufer erhält, je nach Fahrzeugtyp und verwendeter Technologie, aber im Falle von Elektroautos bedeutet dies eine Mindestbeihilfe von 4.500 Euro bis zu 7.000 Euro, wenn ein Fahrzeug, das älter als sieben Jahre ist, verschrottet wird.

Um es besser zu verstehen, ist es ratsam, den Hilfssimulator zu besuchen, den Dacia allen zur Verfügung stellt, die sich für den Kauf eines Dacia Spring interessieren, des billigsten Elektrofahrzeugs auf dem Markt. Bei einem kürzlich reduzierten Preis von 18.915 Euro in der Version Essential Electric 45 (33 kW) ist es möglich, 7.000 Euro vom MOVES-III-Plan abzuziehen, wenn das Vorgängerfahrzeug in Zahlung gegeben wird.

Der Rabatt kann jedoch noch höher sein, wenn der Käufer eine dieser Annahmen erfüllt: Er hat eine eingeschränkte Mobilität, das von ihm gekaufte Fahrzeug ist für Taxi- oder VTC-Dienste gedacht oder er lebt in einer Stadt mit weniger als 5.000 Einwohnern. Für diese drei Profile werden die Beträge um 10 % erhöht.

Neben dem Kauf eines Autos gewährt der MOVES-III-Plan Privatpersonen und Unternehmen Zuschüsse in Höhe von 70 bis 80 % für den Kauf und die Installation von öffentlichen und privaten Ladestationen.

Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass die verschiedenen Beihilfen, die im Rahmen dieses Plans gewährt werden, als Veräußerungsgewinne betrachtet werden. Das bedeutet, dass sie in der diesjährigen Einkommensteuererklärung angegeben werden müssen, wenn das Fahrzeug im Jahr 2023 gekauft wurde, oder im nächsten Jahr, wenn es vor Juli 2024 erworben wurde.

Ein zweiter, nicht unerheblicher Anreiz ist, dass es möglich ist, 15 % des Kaufs eines Elektroautos in der nächsten Einkommensteuererklärung abzusetzen, wenn es im Jahr 2023 gekauft wurde, oder im nächsten Jahr für alle, die sich im Jahr 2024 dafür entscheiden. Es sei daran erinnert, dass die Kampagne in diesem Jahr am 3. April beginnt

Diese 15 % werden auf einer maximalen Basis von 20.000 € angewendet, so dass der Kauf des Dacia Spring in unserem Beispiel die gleichen Steuervorteile hat, wie wenn Sie sich für ein teureres Fahrzeug entscheiden.

Wenn Sie sich also für die Topversion des Dacia Spring, Extreme Electric 65 (48 kW), entscheiden, deren Preis 18.915 Euro beträgt, können Sie einen Steuervorteil von 3.000 Euro (15 % des maximalen Selbstbehalts, 20.000 Euro) genießen. Mit dem Online-Simulator der Beihilfen für den Kauf von Dacia Spring können Sie deutlich sehen, wie viel es bedeutet, wenn Sie eine Beihilfe aus dem MOVES III-Plan erhalten haben, obwohl Sie auch die zusätzlichen regionalen und lokalen Beihilfen abziehen müssten, für die Sie sich in jedem Ort entscheiden können. Deshalb ist es eine gute Idee, den Händler um so viele Informationen wie möglich zu bitten.

Als große Neuerung bei der Einkommensteuer 2024 können alle, die sich in diesem Jahr für eine Ratenzahlung entscheiden, auch 15 % in der Einkommensteuererklärung des nächsten Jahres abziehen.

Allerdings sind zwei Bedingungen zu beachten: Mindestens 25 % des Fahrzeugwertes müssen in diesem Jahr 2024 bezahlt werden; Und spätestens im Jahr 2026 muss der volle Wert des Fahrzeugs bezahlt werden. In jedem dieser drei Geschäftsjahre (2024, 2025 und 2026) wird es möglich sein, die für den Kauf des Fahrzeugs gezahlten Raten abzuziehen.

Ein Rabatt von 15 % gilt auch auf die Kosten für die Installation einer privaten E-Ladestation bis zu 4.000 Euro. Somit haben sie Anspruch auf einen Abzug von 600 Euro (15 % von 4.000 Euro, wenn er dieses Geld oder mehr gekostet hat), sofern dieser Ladepunkt für den persönlichen und ausschließlichen Gebrauch bestimmt ist, die Immobilie, in der er untergebracht ist, Eigentum des Antragstellers ist und die Installation zwischen dem 30. Juni 2023 und dem 31. Dezember 2024 durchgeführt wurde oder durchgeführt wird.

Diese Steuervorteile sind voll und ganz mit der Hilfe des MOVES-III-Plans und auch mit denjenigen vereinbar, die der neue Eigentümer von seiner autonomen Gemeinschaft und/oder seinem Stadtrat erhalten kann. Es empfiehlt sich jedoch, diese Kompatibilitäten in jedem Fall zu überprüfen, vor allem aber anzufordern. Alle diese Vorteile sind “freiwillig” und werden nicht automatisch in der Einkommensteuererklärung berücksichtigt, wenn dies nicht ausdrücklich vom Interessenten verlangt wird.

Wie Sie sehen, ist der Kauf eines Elektrofahrzeugs mit bestimmten Anreizen verbunden. Um ein zahlenmäßiges Beispiel zu nennen, gehen wir zurück zum Angebot des Spring Extreme Electric 65 (48 kW), der Einstiegsversion des Elektromodells von Dacia.

Beim Grundpreis von 18.915 €, dem Rabatt von 7.000 € des MOVES III-Plans (vorausgesetzt, dass das vorherige Auto im Austausch gegeben wird), haben wir daher den Preis von Spring bereits auf 11.915 € reduziert.

Tatsache ist jedoch, dass der Eigentümer auf diesen Betrag Anspruch auf einen Abzug von 15 % in der Einkommensteuererklärung 2024 hat, die im Jahr 2025 vorzunehmen ist. Also eine weitere Ersparnis von 1.540 € (15 % davon 10.265 €). Die Zahlen sind eindeutig: Am Ende ist es möglich, einen Dacia Spring für etwas mehr als 10.000 Euro zu kaufen!

Bild: Dacia


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter