Brasiliens JBS investiert 38 Millionen Euro in Spanien in den Bau der größten Laborfleischfabrik

2372

JBS, einer der größten Fleischproduzenten der Welt, baut in Spanien die größte Laborfleischfabrik der Welt mit einer Produktionskapazität von 4.000 Tonnen, in die rund 41 Millionen Dollar (38,3 Millionen Euro) investiert werden sollen

Die Anlage, die voraussichtlich im nächsten Jahr fertiggestellt wird, befindet sich in San Sebastian und wird dem Unternehmen für kultiviertes Fleisch BioTech Foods gehören, wie das brasilianische Unternehmen in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung erklärte und von Bloomberg eingesammelt wurde.

Der brasilianische Fleischriese ist Mehrheitsaktionär von BioTech Foods (er besitzt 51 % seines Kapitals), seit er im November 2021 für einen Betrag von 36 Millionen Euro in dieses Unternehmen eingestiegen ist.

JBS plant außerdem, rund 60 Millionen US-Dollar (56,1 Millionen Euro) für den Bau eines Forschungsinstituts im Süden Brasiliens auszugeben, um Technologien zur Herstellung von Proteinen aus tierischen Zellen zu entwickeln.

Bild: Copyright: moovstock


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter