41 Katzen einer Katzen Kolonie in Adra (Andalusien) vergiftet

468

Heute erreichte uns eine Nachricht von Tierschützern in Andalusien. Dort sind 41 Katzen einer Katzen Kolonie vergiftet worden.

Die Tierschützer schreiben:

Ich bin so wütend, am Boden zerstört

Wir haben so viel Arbeit investiert, Kastrieret und vermittelt. Und dann kommt so eine menschliche Kreatur und vergiftet unsere Katzen. Hoffentlich wirst Du in der Hölle schmoren.

Heute ist ein Tag, an dem wir keine Kraft mehr haben, um weiterzumachen und das einzige, was wir brauchen, ist, dass die Gerechtigkeit uns hilft und das auf unserer Seite ist.

Seit Jahren kastrieren wir eine kontrollierte Kolonie in Adra und heute starben mehr als 15 vergiftete Katzen, Essensreste auf dem Boden und Katzen, die unter Schmerzen leiden, sterben.

Es gibt immer jemanden, der es genießt, diesen armen Unschuldigen zu schaden, deshalb werden wir in diesem Fall Maßnahmen ergreifen und wir möchten, dass jeder, der uns auf die eine oder andere Weise helfen kann, es tut.

Wir wollen, dass das nicht in der Luft bleibt und fordern Gerechtigkeit

Adra ist eine spanische Gemeinde im Verwaltungsgebiet Poniente Almeriense der Provinz Almería in der Autonomen Gemeinschaft Andalusien.

Wenn Sie Hilfe in irgendeiner Art anbieten möchten kontaktieren Sie:

ASOCIACIÓN SOS PERROS DE ADRA

https://www.facebook.com/sosperrosdeadra

teaming.net/sosperrosdeadra


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter