Spanienwetter Samstag 5 August 2023

    780

    Deutlich hohe Temperaturen in Gebieten der Extremadura und des Guadalquivir-Beckens. Intervalle mit starkem Wind im Empordà, in der Meerenge und auf den Kanarischen Inseln.

    In weiten Teilen des Landes überwiegt bewölkter oder klarer Himmel. An der Küste Kataloniens, auf den Balearen, in der Meerenge und in Melilla werden jedoch am Morgen bewölkte Abschnitte erwartet. Auch in der zweiten Tageshälfte nimmt die Bewölkung im Norden Galiciens und Kantabriens zu, so dass der Himmel am Ende bewölkt ist und es mit der Wahrscheinlichkeit von schwachen Regenfällen einhergeht. Auf den Kanarischen Inseln im Norden der Inseln bewölkt.

    Morgennebel oder Nebelbänke sind im oberen Ebro, im Landesinneren Galiciens und in der Umgebung des westlichen Kantabrischen Ozeans nicht ausgeschlossen.

    Tagsüber steigen die Temperaturen, außer im Mittelmeerraum und auf den Kanarischen Inseln, wo sie sich kaum verändern werden; Der Anstieg kann in Gebieten der nördlichen Hälfte der Halbinsel spürbar sein. Die nachtaktiven werden im Westen der Halbinsel aufsteigen und im Norden und Osten der Halbinsel fallen.

    Winde der nördlichen Komponente in der Nordhälfte der Halbinsel, Menorca und den Kanarischen Inseln, mit starken Abschnitten im Empordà und auf den Kanarischen Inseln. Von östlicher Komponente in der andalusischen Küste, mit starkem Levante in der Meerenge. Im Rest des Landes werden schwache Winde aus nördlicher oder variabler Richtung erwartet.

    Quelle: AEMET

    Bild: ElTiempo.es


    Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
    Abonnieren Sie unseren Newsletter