Spanienwetter Mittwoch 30 August 2023

    737

    Wahrscheinlichkeit von örtlich starken Schauern und Gewittern mit Hagel an den Küsten Kataloniens, der Balearen und am Nachmittag im äußersten südöstlichen Landesinneren.

    Im Norden Galiciens, im Kantabrischen Gebiet und in den westlichen Pyrenäen ist es wahrscheinlich, dass die Instabilität anhält, mit bewölktem oder bedecktem Himmel und Regenfällen, die im östlichen Kantabrischen häufiger vorkommen und sich tendenziell im Westen und an den Küsten zurückziehen. Mit geringerer Wahrscheinlichkeit und in abgeschwächter Weise werden sie Gebiete rund um den Süden betreffen. Auf den Balearen und an der katalanischen Küste sind von Anfang an Schauer mit Stürmen zu rechnen, die sich im Laufe des Tages über andere Gebiete Kataloniens und das Innere des äußersten Südostens erstrecken. Sie können lokal stark und mit Hagel an den Küsten Kataloniens und im äußersten südöstlichen Landesinneren sein, ohne die Balearen auszuschließen. Im Rest wenig bewölkt oder klar, aber mit der Bewölkung der Entwicklung in großen Gebieten des Landesinneren zunehmend, außer im südwestlichen Quadranten. Auf den Kanarischen Inseln wenig bewölkt, mit bewölkten Abschnitten im Norden der Inseln.

    Mögliche morgendliche Nebelbänke im Landesinneren des äußersten Nordens der Halbinsel und des iberischen Systems.

    Die Höchsttemperaturen steigen im inneren nördlichen Drittel an, sinken im südlichen und südöstlichen Drittel und sind sogar im Inneren von Levante spürbar. Die Mindestwerte steigen in Katalonien, sinken im inneren Nordwesten, in der Mitte und auf den Balearen. Im Rest gibt es keine großen Änderungen. Es wird erwartet, dass es im Guadalquivir nur 34-36 Grad überschreitet und das Minimum in Melilla und Teilen der Südostküste nicht unter 24 fällt. Auf den Gipfeln der Pyrenäen kann es zu schwachem Frost kommen.

    Tramontana im Empordà und Cierzo im Ebro mit starken Intervallen und sehr starken Böen, beide abnehmend. Passatwinde auf den Kanarischen Inseln. Wind aus Nordwest im Golf von Biskaya und nachlassend in der Meerenge. Im Rest leichter Wind, Ostkomponente im Mittelmeerraum und Nordkomponente im Rest, intensiver an den Küsten Westgaliciens.

    Quelle AEMET

    Bild ElTiempo.es


    Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
    Abonnieren Sie doch unseren Newsletter