Präsident der Generalität Valencia Puig erklärt „sich der Gerichte nicht mehr bewusst zu sein als der Krankenhäuser“ und dass die Ausgangssperre ab diesen Sonntag 25.10 gilt

1414

Der Präsident der Generalitat, Ximo Puig, hat diesen Samstag einen „Aufruf an alle autonomen Regierungen und die im Kongress vertretenen parlamentarischen Kräfte“ gemacht, den Alarmzustand zu unterstützen, „bevor es zu spät ist“, „Wir können uns der Gerichte nicht bewusster sein als der Krankenhäuser“, betonte er.

Er warnte: „Während eine gemeinsame Antwort eintrifft, wird die Valencianische Gemeinschaft nicht warten, wir können keinen einzigen Tag verlieren.“

Daher hat er darauf bestanden, dass Sie trotz der Tatsache, dass die Valencianische Gemeinschaft die zweite mit der geringsten Inzidenz in Spanien ist, keine „Zeit verschwenden“ können, da „sich die Situation verschlechtert und Sie mit Kraft reagieren müssen, weil Sie Zeit verschwenden“ In diesem Moment verliert es Leben, Arbeit und Wohlbefinden.“

An diesem Samstag wird das Dekret veröffentlicht, das die Nachtbeschränkung regelt und andere Maßnahmen wie die Beschränkung von sechs Personen auf Versammlungen in öffentlichen oder privaten Räumen, die Schließung der Parks um 22.00 Uhr oder das Verbot des Konsums in den Bars des Hotelgewerbes umfasst.

In Kraft ab Sonntag den 25.10.2020 um 1.00 Uhr
🔸 Nachtbeschränkungen von 00 bis 06 Uhr
🔸 Maximal 6 Personen
🔸 Parks und Gärten von 8 bis 22 Uhr
🔸 Konsum in Bars und Restaurant bis um 00 Uhr
🔸 Begrenzter Alkoholverkauf


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter!