Mit dem Spanischen nationalen Anti-Raucher-Plan wird das Rauchverbot auf Restaurant Terrassen wieder eingeführt

3470

Der Anti-Raucher-Plan, der vom ehemaligen Gesundheitsminister Salvador Illa gesponsert wurde, kommt aus der Schublade, in die er in der letzten Legislaturperiode von der neuen Leiterin des Ressorts, Mónica García, verdammt wurde, die bereits davon gesprochen hat, das Dampfen innerhalb der Tabakvorschriften spezifisch zu regulieren oder das Veto auf seinen Konsum auszuweiten. Zum Beispiel auf den Terrassen von Bars und Restaurants.

“Wir müssen uns diesen Plan noch einmal ansehen, denn wir können der einzigen Maßnahme, die der Bevölkerung mehr Lebensjahre und eine bessere Lebensqualität geben kann, nicht den Rücken kehren, nämlich das Rauchen zu reduzieren”, sagte die Gesundheitsministerin Mónica García in einer Pressekonferenz zusammen mit dem Staatssekretär für Gesundheit. Javier Padilla.

Sie verwies auf den Entwurf des umfassenden Plans zur Prävention und Kontrolle des Rauchens 2021-2025, den ihre Abteilung im Dezember 2021 erstellt hat und der nach Beiträgen wissenschaftlicher Vereinigungen und des Nationalen Komitees zur Prävention des Rauchens (CNPT) vor eineinhalb Jahren fertiggestellt wurde, aber nie das Licht der Welt erblickt hat.

Der Plan wurde als Dach konzipiert, unter dem das Gesundheitsministerium beabsichtigte, das Gesetz zu verschärfen: die Ausweitung der rauchfreien Räume auf Orte wie Autos in Gegenwart von Minderjährigen und schwangeren Frauen, Strände oder Terrassen sowie die Bewältigung der neuen Herausforderungen durch Vaping-Produkte.

Die Tatsache, dass der Plan nicht umgesetzt wurde, scheint nun der Vergangenheit anzugehören, da Mónica García bestätigt hat, dass sich der Anti-Raucher-Plan während dieser Legislaturperiode auf mehrere Gesetze konzentrieren wird, um den Tabakkonsum, insbesondere bei Minderjährigen, zu reduzieren.

Und genau mit Blick auf die neuen Generationen wird das Gesundheitsministerium die Verwendung von Dampfgeräten regulieren, die, wie der ehemalige Minister José Miñones einräumte, “nicht das sind, als was sie verkauft wurden”, eine Methode zur Raucherentwöhnung. Nach Angaben des Nationalen Komitees zur Verhütung des Rauchens (CNPT) vervierfacht das Dampfen die Chancen, ein konventioneller Tabakraucher zu sein. Darüber hinaus haben 8 von 10 Minderjährigen, die rauchen, mit dem Dampfen begonnen.

Wenn der Plan zur Verhütung und Kontrolle des Rauchens tatsächlich Gesetz wird, bedeutet dies die Ausweitung von rauchfreien Räumen mit einem Rauchverbot nicht nur auf Terrassen, sondern auch auf öffentlichen Sportplätzen (wie Fußball- oder Leichtathletikplätzen) und an Orten im Freien, an denen mit der Anwesenheit von Minderjährigen zu rechnen ist. Und dazu gehören auch Strände.

Bild: Copyright: isuaneye


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter