Madrid: Ein Gasleck im Bernabéu zwingt dazu die U-Bahn-Station zu schließen

711

Ein Baufahrzeug hat auf dem Parkplatz des Santiago-Bernabéu-Stadions eine Gasleitung beschädigt, was eine Evakuierung des Areals notwendig machte. Daraufhin sperrten die Behörden den Verkehr auf dem Paseo de la Castellana, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte. Zurzeit sind Notfalldienste vor Ort, und der Abschnitt des Paseo de la Castellana bei der Hausnummer 142 ist vollständig gesperrt. Auch die U-Bahn-Station wurde geräumt, und die Züge halten nicht an der Station Santiago Bernabéu.

Verkehrsstörungen führen zu erheblichen Staus in der Region. Die Castellana wurde insbesondere auf Höhe Raimundo Villaverde für den Verkehr gesperrt. Zudem ist es Menschen untersagt, zwischen Cuzco und Lima zu pendeln.

Nach Angaben von Emergencias Madrid befinden sich Feuerwehrmitglieder des Stadtrats in Bereitschaft und erwarten, dass das für die Pipeline zuständige Unternehmen das Leck abdichtet.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter