Lecker? Spanische Medien werben für Kakerlakenmilch als das Superfood der Zukunft

2300

Der Klimawandel bedeutet, dass wir unsere Ernährung variieren müssen, und dieses Lebensmittel enthält laut Wissenschaftlern viele Nährstoffe und Vorteile.

Die Zeiten haben sich geändert und damit auch unsere Ernährung. Basierend auf unseren Vorlieben wählen wir aus allen Lebensmitteln, die wir haben, wie z. B. solche, die unter anderem reich an Proteinen, Kohlenhydraten oder Makronährstoffen sind. Doch der Klimawandel zwingt zu Veränderungen in der Ernährung und der Suche nach Alternativen, so dass Kakerlakenmilch auf dem Weg ist, das “Superfood der Zukunft” zu werden.

Das Portal La Razón bejubelte beispielsweise deren «exzellente» Eigenschaften und präsentierte die Gründe, warum Menschen sie trinken sollten.

So heißt es: Die globale Erwärmung hat neben dem Bevölkerungswachstum dazu geführt, dass sich die Lebensmittelindustrie auf andere Arten von Lebensmitteln konzentriert, die weit von dem entfernt sind, was wir gewohnt sind. Aus diesem Grund scheinen Insekten, die in vielen Kulturen eine Nahrungsquelle sind, eine der ökologisch nachhaltigsten Optionen zu sein, zusätzlich zu den Nährstoffen und einer gesunden Ernährung voller Nährstoffe

Dies geht aus der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) hervor, die den Verzehr von mehr Insekten fordert, um die Auswirkungen der Übernutzung in der Landwirtschaft und in der Viehzucht zu lindern. Und eine davon ist die Kakerlake, die nicht nur ihren Körper (dieses Insekt ist reich an Proteinen und Fetten) nutzen kann, sondern auch die “Milch”, die von einigen Arten produziert wird.

Was ist Kakerlakenmilch und warum ist sie ein Superfood? Das sind seine Eigenschaften und Vorteile

Als ovipare (eierlegende) Tiere können Kakerlaken keine Milch produzieren wie Kühe oder Schafe. Es gibt jedoch eine Kakerlakenart (Lili-Mip), die lebendgebärend ist, ihre Jungen zur Welt bringt und sie säugt, indem sie in ihrem Darm eine Flüssigkeit erzeugt, die diesem Produkt ähnlich ist.

Diese Art von Kakerlake ist vor allem in Asien und Ozeanien zu finden, unter anderem in Papua-Neuguinea, China, Indonesien, Australien oder Thailand. Auch an abgelegeneren Orten wie Hawaii, Ascension Island, Fidschi, Sri Lanka oder den Marquesas-Inseln.

Die Entdeckung dieser “Milch” erfolgte im Jahr 2016, als Wissenschaftler in Indien entdeckten, dass diese Flüssigkeit einen hohen – und überraschenden – Nährwert enthält. Diese “Kristalle”, die von Kakerlaken abgesondert werden, enthalten Proteine, Fette, Zucker sowie essentielle Aminosäuren.

Wissenschaftlern zufolge ist die Substanz, mit der diese Kakerlakenart ihre Jungen füttert, sogar nahrhafter als menschliche Muttermilch. Darüber hinaus ist das Lab dieses Insekts viermal nahrhafter und proteinreicher als das der Kuh, wie Science Alert zeigt.

Für ihre Herstellung sollen diese Proteinkristalle künstlich gewonnen werden (und nicht durch das Melken von Kakerlaken, wie wir es bei Kühen oder Ziegen tun), indem die für ihre Produktion verantwortlichen Gene sequenziert werden, um sie im Labor zu replizieren.

Bild: sergiophotone


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter