Joe Biden lädt Pedro Sánchez ins Weiße Haus ein

851

Der Präsident der Regierung, Pedro Sánchez, wird am 12. Mai auf Einladung des Präsidenten der Vereinigten Staaten, Joe Biden, nach Washington reisen, mit dem er sich im Weißen Haus treffen wird, wie La Moncloa ankündigte.

Der Termin mit Biden findet am ersten Tag des Wahlkampfs für die Kommunal- und Regionalwahlen am 28. Mai statt.

Die Beziehungen haben sich während der letzten internationalen Gipfeltreffen vertieft, insbesondere nach Bidens Besuch in Madrid, aber die offizielle Reise ins Weiße Haus war nicht erst zustande gekommen, und in La Moncloa bestanden sie darauf, dass sie unmittelbar bevorstehe und dass sie vor Beginn der Parlamentswahlen erfolgen müsse.

Es wird der erste Besuch eines sozialistischen Premierministers im Weißen Haus sein, seit José Luis Rodríguez Zapatero 2009 auf Einladung von Barack Obama teilgenommen hatte, nachdem es 2004 zu Spannungen mit George W. Bush wegen seiner Entscheidung gekommen war, die spanischen Truppen aus dem Irak abzuziehen. Und vor allem die Kontroverse, die ausgelöst wurde, weil sie bei einer Parade am 12. Oktober nicht zum Durchgang der US-Flagge gehisst wurde. Mariano Rajoy war in seinen sieben Jahren im Amt zweimal, einmal mit Obama und einmal mit Donald Trump. Sánchez unterhielt ein sehr distanziertes Verhältnis zu Trump, von dem er durch einen ideologischen Abgrund getrennt war, aber vom ersten Moment an suchte er seit seinem Amtsantritt im Januar 2021 die politische Nähe zu Biden, in einem langen Werbeprozess, der symbolisch mit dieser Einladung ins Weiße Haus endet.

Bild: Copyright: alekstaurus


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter