Geburtenrate in Spanien sinkt um 5,35 Prozent

464
Nachrichten Plus

341.315 Babys wurden im Land geboren, ein Rückgang von 5,35 % gegenüber 2019.

Im Jahr 2020 gab es 341.315 Geburten, ein Rückgang von 5,35% gegenüber 2019, davon 166.473 Mädchen (-4,92%) und 174.842 Jungen (-5,76%).

Ebenso wurden 264.128 der Geburten von Müttern mit spanischer Staatsangehörigkeit (-5,68%) durchgeführt, während 77.187 von ausländischen Müttern stammten (-4,20%).

Somit liegt die rohe Geburtenrate in Spanien bei 7,19 Geburten pro tausend Einwohner, ein Rückgang um 5,55% gegenüber 2019, wobei der kurzfristige Fertilitätsindikator (die Zahl der Kinder pro Frau) 1 , 19 (-4,03 %) beträgt und das mittlere Mutterschaftsalter von 32,32 Jahren (+ 0,24%).

Dies geht aus den endgültigen Ergebnissen zu Geburten für das Jahr 2020 hervor, das an diesem Donnerstag vom National Institute of Statistics (INE) veröffentlicht wurde.

>>>Unterstützen Sie uns mit einer Spende!<<<


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!