Flugticketpreise in Spanien in sechs Monaten um 7,4 Prozent gestiegen

854

Die Preise für den Fluggastverkehr in Spanien sind zwischen Januar und Juni dieses Jahres um 7,4% gestiegen, wie aus Daten des Preisindex für den Dienstleistungssektor (IPS) hervorgeht, die am Freitag vom Nationalen Institut für Statistik (INE) veröffentlicht wurden.

Im zweiten Quartal sind sie im Vergleich zum Vorquartal um 6,9 % gestiegen und gehören zusammen mit der Werbebranche (9,7 %) zu den Branchen, die ihre Preise in den letzten Monaten am stärksten erhöht haben. Auf der anderen Seite hat sich der Anstieg der Luftverkehrspreise im Jahresvergleich im Vergleich zum zweiten Quartal 2022 auf 0,5 % abgeschwächt und liegt damit fast fünfeinhalb Punkte unter der Vorjahresrate des ersten Quartals des Jahres (5,8 %), da die Preise für diese Aktivität weniger stark steigen als im zweiten Quartal des Vorjahres.

Die Aktivität, deren Jahresrate im Vergleich zum ersten Quartal 2023 die größte Preisverlangsamung verzeichnet, ist neben der Fluggastbeförderung die Werbung mit einer jährlichen Rate von 5,2 %, fünf Punkte unter der des Vorquartals.

Auf der anderen Seite stechen unter den Aktivitäten, deren Jahresrate sich im Vergleich zum Vorquartal beschleunigt, Informationsdienste hervor, deren Abweichung um mehr als einen Punkt auf 3,7 % zunimmt. und Lagerhaltung, die ihre Rate auf 4,7 % beziffert, sieben Zehntel über der des ersten Quartals, was auf den Preisanstieg in dieser Branche zurückzuführen ist, der höher ist als im zweiten Quartal 2022.

Bild: Copyright: skorzewiak


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter