Ein Toter und Dutzende Verletzte beim Medusenfest in Valencia als ein Sandsturm ausbricht

Spanisch Lernen

Neun junge Menschen wurden in ernstem Zustand in verschiedene Krankenhäuser verlegt und zwölf vor Ort behandelt – Der Wind mit Böen von 65 km/h hat einen Teil der Hauptbühne abgerissen.

Ein 28-jähriger junger Mann ist ums Leben gekommen und mehr als zwanzig wurden verletzt, als ein Teil der Hauptbühne und die Struktur des Eingangs zum Veranstaltungsort des Medusa-Festivals am Strand von Cullera einstürzten. Zu dem tödlichen Unfall kam es nach ersten Angaben durch den sehr starken Sturm, der heute Morgen gegen vier Uhr losgebrochen war und den gesamten Veranstaltungsort in einen Sandsturm gehüllt hat.

Nach zuverlässigen Quellen, die von Levante-EMV konsultiert wurden, beläuft sich die Zahl der Verletzten auf 21. Dieselben Quellen haben klargestellt, dass neun von ihnen ernst sind und in verschiedene Krankenhäuser in Valencia und La Ribera in Alzira evakuiert wurden.

Nach noch nicht offiziell bestätigten Angaben wären Windböen von rund 65 Stundenkilometern erreicht worden.

Unmittelbar nach dem tödlichen Unfall haben die Zivilgarde und die örtliche Polizei von Cullera in nur wenigen Minuten den gesamten Veranstaltungsort , an dem die Konzerte stattfanden evakuiert.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.