Ein F18-Kampfflugzeug stürzt auf dem Militärstützpunkt von Saragossa ab

2342

Ein Flugzeugabsturz, der sich an diesem Samstagmorgen in Saragossa ereignete, hätte in einer Tragödie enden können. Ein F-18-Kampfflugzeug der Luftwaffe, das auf dem Luftwaffenstützpunkt der aragonesischen Hauptstadt stationiert ist, ist auf dem Militärgelände abgestürzt.

Das Ereignis, das bereits von der Guardia Civil bestätigt wurde, fand heute Nachmittag statt, genauer gesagt um 12.10 Uhr, als der Pilot, der als Kapitän Daniel Pérez Carmona identifiziert wurde, eine Probe für die Ausstellungsmanöver durchführte, die am 10. gezeigt werden sollten, wenn der Tag der Familien in den Einrichtungen von Garrapinillos gefeiert wird.

Der Pilot konnte rechtzeitig aussteigen und ist nicht mit dem Flugzeug gestürzt, aber nach ersten Informationen hätte er durch den Aufprall auf den Boden Verletzungen unterschiedlichen Grades an Beinen, Hüften und Armen erlitten. Er war zu jeder Zeit bei Bewusstsein und wurde sofort in einem medizinischen Hubschrauber von 112 in das Miguel Servet Hospital gebracht, und sein Leben wäre nicht in Gefahr. Er ist Kapitän des 15. Geschwaders mit mehr als 1.000 Flugstunden.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter