Ein 10 Meter langer Buckelwal ist an einem Strand in Ferrol gestrandet

1153

Ein etwa 10 Meter langer und mindestens 6 Tonnen schwerer Buckelwal ist seit Montagabend am Strand von Marmadeiro in Ferrol gestrandet, von wo aus eine Privatperson 112 Galicien auf das Erscheinen des Wals aufmerksam machte, der zum Zeitpunkt der Entdeckung bereits tot war.

Mitarbeiter des Zivilschutzes und Cemma – Koordinator für die Erforschung von Meeressäugern – gingen in den Sand in der Gemeinde Covas und banden das große Exemplar zusammen, damit es nicht von der Flut mitgerissen wurde.

Ein Sprecher der Cemma erklärte gegenüber EFE, dass das Auftauchen dieses Wals in der Gegend nicht häufig vorkommt, da es sich um eine vom Aussterben bedrohte Art handelt und die galicische Küste nicht häufig vorkommt. Die Mitglieder dieses Gebildes haben am Strand ferrolana die Analysen begonnen, die die Todesursachen feststellen werden.

Beispielbild: Copyright: mik122


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter