Die Versammlung des Generalrates der medizinischen Vereinigungen fordert die sofortige Entlassung des Spanischen Chef Epidemiologen Fernando Simón „wegen seiner offensichtlichen Unfähigkeit“

1407

Die Generalversammlung des Generalrates der medizinischen Vereinigungen (Cgcom), in der die 52 medizinischen Hochschulen in Spanien zusammengefasst sind, hat dem Antrag auf „sofortige Entlassung“ des Direktors des Zentrums für die Koordinierung von Gesundheitsalarmen und Notfällen, Fernando Simón, zugestimmt.

„Manifestierte und anhaltende Behinderung während der Entwicklung der Covid-19-Pandemie“

Bei der Bewältigung der Pandemie, die die Einsetzung eines unabhängigen Sachverständigenausschusses erfordert, ist eine Änderung des Ruders dringend erforderlich „, betonen sie.

Unter diesen früheren Aussagen werfen die Ärzte Fernando Simón vor, dass alle diagnostischen Tests an den engen Kontakten infizierter Gesundheitspersonal in den Gesundheitsteams in Stufen mit einer hohen Inzidenz von Infektionen durch Fachkräfte durchgeführt wurden.

Sie kritisieren auch die Umsetzung von Richtlinien für die Wiedereingliederung in die Arbeit „ohne Garantien für den Fachmann oder den Bürger“ und die „klaren“ Diskrepanzen in Bezug auf die Situation der Pandemie und die zu treffenden Maßnahmen. Die Ärzte haben diesbezüglich in Ermangelung eines Expertenausschusses, der sich aus anerkannten, unabhängigen und transparenten Fachleuten zusammensetzt, und in Ermangelung eines Bewertungssystems zur Verbesserung der Reaktion auf Covid-19-Ausbrüche beeinflusst.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!